Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von AVM GmbH

15.03.2007 – 11:00

AVM GmbH

AVM auf der Cebit 2007
AVM: Mehr Breitband mit 50 Megabit steht vor der Tür - Neue FRITZ!Box wird zentrale Datendrehscheibe - AVM mit neuen Produkten, neuen Technologien und Innovationen

AVM auf der Cebit 2007 / AVM: Mehr Breitband mit 50 Megabit steht vor der Tür - Neue FRITZ!Box wird zentrale Datendrehscheibe - AVM mit neuen Produkten, neuen Technologien und Innovationen
  • Bild-Infos
  • Download

    Berlin / Hannover (ots)

    - Querverweis: Bilder werden über obs versandt und sind unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Auf dem AVM Messestand zur Cebit 2007 (Halle 13, C48) dreht sich alles um neue Trends bei Breitband, neue Produkte und mehr Innovationen. Im Mittelpunkt steht das neue Flaggschiff FRITZ!Box Fon WLAN 7270, mit dem erstmals auch Breitbandverbindungen mit 50 Megabit Übertragungsrate möglich sind.

    Auf der Pressekonferenz am ersten Messetag stellte Geschäftsführer Johannes Nill alle Neuheiten vor. Er kommentierte auch den Trend zu schnelleren Breitbandverbindungen: "Wir sehen, wie sich die durchschnittliche Datenrate kontinuierlich nach oben verschiebt. Für 50 Megabit beim Download und 10 Megabit beim Upload gibt es einen Bedarf, und neue Anwendungen wie YouTube oder verteiltes Videosharing sind die Schrittmacher". Mit 50 Megabit hat sich die Geschwindigkeit innerhalb von 5 Jahren um den Faktor 50 erhöht. Hochwertigen Endgeräten kommt laut Nill dabei eine besondere Rolle zu: "Neben dem Backbone sind jetzt die Endgeräte gefragt". AVM sieht sich mit der neuen FRITZ!Box Fon WLAN 7270 bestens für diese Entwicklung gerüstet. Die neue FRITZ!Box vereint ADSL, ADSL2+ und VDSL. Daten, Sprache und Videos werden kabellos nach 802.11n übertragen. Mit dieser umfangreichen Ausstattung wird die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 mehr denn je zur zentralen Datendrehscheibe für den heimischen Internetzugang. So komplex die Geräte von ihrer Technologie auch seien, entscheidend ist laut Nill, "dass sich die FRITZ!Box weiterhin einfach einsetzen lässt".

    Mit FRITZ! Mini und FRITZ! Media, zwei weiteren Neuheiten, verbindet AVM Breitbandanschluss und Wiedergabe von Musik, Videos und Fotos. Eine besondere Rolle kommt dabei FRITZ! Mini zu. FRITZ! Mini eröffnet eine neue Geräteklasse und bietet Telefon, Music-Player und Internet kabellos in einem Handgerät. Nill stellte erstmals auf der Messe auch FRITZ! Labor vor. Mit FRITZ! Labor können Anwender des Erfolgsproduktes FRITZ! Box Fon WLAN 7170 neue Anwendungen zeitnah einsetzen. AVM gibt damit auch einen Einblick in die kontinuierliche Weiterentwicklung der Produkte. Der Softwareentwicklung kommt dabei eine besondere Aufgabe zu, ermöglicht sie doch immer wieder neue Anwendungen mit bereits vorhandener Hardware. Aktuelle Laborversionen beinhalten die Reduzierung von Energieverbrauch und Funkleistung, die Verschlüsselung von Gesprächen und neue Komfortmerkmale am USB-Anschluss der FRITZ!Box. Eine weitere Laborversion zeigt HD-Telefonie, die im Vergleich zu Festnetzgesprächen bei der Internettelefonie eine bessere Sprachqualität bietet.

    Alle Neuheiten sind live im Einsatz auf dem AVM-Messestand in Halle 13, Stand C48.

    Hinweis: Details zu allen Produktneuheiten und zu Markt- und Technologiethemen finden Sie jeweils in separaten Presseinformationen unter: http://www.avm.de/de/Presse/Informationen/index.php3

    - FRITZ!Box Fon WLAN 7270
        Neue FRITZ!Box mit ADSL, VDSL, WLAN 11n, DECT und
        Media-Streaming

    - AVM FRITZ!Fon 5130
        DECT: AVM erweitert FRITZ!Fon-Familie

    - AVM FRITZ! Mini
        Telefonieren, Musik und Internet zu Hause neu erleben -
        Ergänzung zur FRITZ!Box

    - AVM FRITZ! Media 8020
        Filme, Fotos, Internetstreams direkt auf den Fernseher

    - FRITZ! Labor
        HD-Telefonie, WLAN-Autokanal, Verschlüsselung, Anrufbeantworter
        und mehr

    Druckfähiges Bildmaterial (300 dpi) zu diesen Presseinformationen finden Sie unter: http://www.avm.de/pressefotos

    Über AVM

    AVM-Produkte verbinden den PC einfach und sicher mit dem Internet und ermöglichen kostengünstiges Telefonieren über DSL. Für seine innovative FRITZ!Box-Produktfamilie, die DSL-Modem, WLAN-Router und Telefonanlage kombiniert, ist der Berliner Kommunikationsspezialist vielfach ausgezeichnet worden.  Alle Produkte von AVM sind Eigenentwicklungen, werden in Deutschland hergestellt und in über 50 Ländern verkauft. Das 1986 in Berlin gegründete Unternehmen ist in Deutschland, dem größten europäischen Einzelmarkt, Marktführer bei DSL-Endgeräten. AVM erzielte im Geschäftsjahr 2006 mit 460 Mitarbeitern einen Umsatz von 240 Millionen Euro.

Pressekontakt:
Urban Bastert
Leiter Presse/?ffentlichkeitsarbeit
AVM GmbH
Alt-Moabit 95, 10559 Berlin
http://www.avm.de
Fon 0 30 / 3 99 76 -214
Fax 0 30 / 3 99 76 -640
Mail u.bastert@avm.de

Original-Content von: AVM GmbH, übermittelt durch news aktuell