PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von memoresa GmbH mehr verpassen.

10.09.2020 – 10:05

memoresa GmbH

Servicetext: 5 Tipps, wie du den Umzug meisterst

Liebe Redaktion,

mehr als neun Millionen Deutsche ziehen jährlich um: Sei es in die erste eigene Wohnung oder für den neuen Job in der Großstadt - ein Umzug ist immer aufregend und mit gehörig Aufwand verbunden. Es gibt einiges zu beachten, damit der Umzug nicht zu viel Zeit, Geld und vor allem Nerven kostet.

Wir haben für Sie fünf wertvolle Tipps zusammengestellt, wie man den Umzug meistert und stressfrei ins neue Zuhause einzieht.

Wohnung entrümpeln

Um nur die wirklich wichtigen Dinge in die neue Wohnung mitzunehmen, steht noch vor dem Packen eines an: Entrümpeln. Ein Umzug ist der optimale Zeitpunkt, alte Sachen loszulassen und sich nur auf das Wesentliche zu beschränken. Egal ob es um alte Kleidungsstücke oder die untere Schublade in der Wohnzimmerkommode geht - mit der Faustregel "12 Monate nicht benutzt? Weg damit!" schafft man nicht nur in den Umzugskisten Platz, sondern erleichtert sich auch den Transport und das Verstauen in den neuen Räumen.

Dokumente digital umziehen

Aktenordner, Dokumentenstapel und Papierablagen: Alles rund um den Schreibtisch landet Tage vor dem Umzug in einer von unzähligen Kisten und im neuen Zuhause wird wieder wertvoller Stauraum darauf verwendet. Um Platz zu sparen und die Aktenordner gleich im Kellerabteil zu verstauen empfiehlt es sich, alle wichtigen Dokumente zu digitalisieren und zentral abzulegen. Auf der Online-Plattform memoresa können sämtliche Accounts, Abos und Verträge hinterlegt und verwaltet werden. Damit ist am Schreibtisch in Spe wieder mehr Platz und Übersicht, ganz ohne Papierstapel und Aktenleichen.

Packen mit System

Ein System beim Packen kann dabei helfen, die Menge an Umzugskisten zu reduzieren. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt man durch das Einwickeln von Geschirr, Gläsern und Vasen in Schals und T-Shirts - so wird Platz gespart und die zerbrechlichen Gegenstände überstehen den Transport unbeschadet. Sperrige Frischhalteboxen werden kurzerhand als vorübergehende Aufbewahrung für kleinere Teile wie Dübel, Schrauben oder auch Schmuck umfunktioniert. Das Volumen des Kleiderschranks lässt sich minimieren, indem man die Kleidungsstücke in großen (frischen!) Müllsäcken mit dem Staubsauger vakuumiert.

Vorbereitung ist alles

Damit am Tag des Umzugs alles reibungslos abläuft, bedarf es einer guten Vorbereitung. Alles, was für den Auf- und Abbau und die ersten Stunden in der neuen Wohnung benötigt wird, sollte in einer gesonderten Tasche verstaut werden: Putzmittel, Werkzeug, aber auch alltägliche Dinge wie das Ladekabel für das Smartphone und Mehrfachstecker für elektronische Geräte. Besonders beim Fernseher oder den Spielkonsolen lohnt es sich, die Stromanschlüsse vor dem Abbau zu fotografieren und die Kabel direkt an das Gerät zu kleben. So sind die Devices ohne Kabelsalat im Handumdrehen wieder angeschlossen. Damit die neue Wohnung schnell eingeräumt ist, bieten sich außerdem farbliche Markierungen auf den Kartons an: Gelb steht für das Badezimmer, Rot für das Schlafzimmer usw.

Adressen ändern

Von Ärzt*innen über Versicherungsanbieter, bis hin zu Banken und Online-Dienstleister: Nicht nur das Einwohnermeldeamt möchte über die Adressänderung Bescheid wissen. Mit der Umzugsmitteilung der Deutschen Post aktualisieren wichtige Vertragspartner nach dem Umzug selbstständig die Adresse und die Post wird direkt an die neue Anschrift geschickt. Digitale Anbieter wie PayPal oder der Lieblings-Onlineshop müssen jedoch auf eigene Faust informiert werden.

Weitere Informationen zu memoresa findest du hier: https://memoresa.de/de/

Für weitere Informationen zu Digitaler Ordnung hier entlang: https://memoresa.de/de/digitaler-nachlass-datenverwaltung/

Über memoresa (www.memoresa.de)
memoresa ist die Online-Plattform für die Dokumentation und Verwaltung des digitalen Nachlasses von Privatpersonen und Unternehmen. Digitale Zugänge und Konten bei Banken, Versicherungen und sozialen Netzwerken können einfach, flexibel und sicher über ein benutzerfreundliches Onlineportal gepflegt und aktualisiert werden. 2019 gegründet, sieht sich das Startup mit Sitz in Leipzig als Partner von Anwält*innen, Notar*innen und Bestatter*innen und leistet Hilfestellung bei der Verwaltung des digitalen Erbes. Das Management des Unternehmens setzt sich aus den Gründern und Geschäftsführern Steffen Stundzig und Jörg Schädlich zusammen und wird vom Team um Prof. Dr. Felix Buchmann beraten. 
Für weitere Informationen und Rückfragen:

memoresa
Steffen Stundzig / Jörg Schädlich
T 0341 - 978 551 87
E presse (at) memoresa.de
dot.communications
Annabella Martinz
T 089 - 530 797-21
E memoresa (at) dot-communications.de