Bundesdruckerei GmbH

Kontoeröffnung in ihrer schnellsten Form und die wahrscheinlich sicherste mobile Zahlung Deutschlands

Mit der App ?kesh" des Bundesdruckerei-Partners biw Bank lässt sich einfach und schnell in registrierten Geschäften und Online-Shops mobil bezahlen. Größere Beträge können bei diesem Payment-System aus Sicherheitsgründen zusätzlich mit der Online-Ausweisfunktion des Personalausweises bestätigt... mehr

Berlin/Hannover (ots) - Bundesdruckerei, XCOM und biw stellen auf der CeBIT 2014 neue Bankanwendungen für den Personalausweis vor.

Mobile Payment ist einer der Megatrends der nächsten Jahre. Auf der diesjährigen CeBIT zeigen Bundesdruckerei GmbH, XCOM AG und biw Bank für Investments und Wertpapiere AG, wie Identitätsservices auf Basis von Ausweisdokumenten eine schnelle Identifizierung ermöglichen und zu mehr Sicherheit in Bankgeschäften beitragen. Mit "kesh" bieten biw und XCOM schon heute ein eigenes mobiles Bezahlsystem an. Es wickelt Zahlungen über das Smartphone einfach, sicher und schnell ab. Das mobile Bezahlverfahren wurde nun um eine sichere und zuverlässige Identitätsbestätigung via Personalausweis und Online-Ausweisfunktion ergänzt und wird auf der CeBIT in Hannover vom 10. bis 14. März 2014 erstmals präsentiert.

Die XCOM AG hat für die biw Bank für Investments und Wertpapiere AG eine gesetzeskonforme Identifizierung von Kunden in wenigen Minuten entwickelt. Dabei wird das zertifizierte Dokumentenlesegerät VISOCORE® Verify der Bundesdruckerei eingesetzt. Um Kunden für das innovative Mobile-Payment-System kesh gemäß den Vorschriften des Geldwäschegesetzes und der Abgabenordnung zu legitimieren, legt der Bankmitarbeiter das Ausweisdokument des Kunden auf das Lesegerät. Die Daten werden gelesen und automatisch in ein Kontoeröffnungsformular übertragen, gleichzeitig wird die Echtheit des Ausweises bestätigt. "Für Mitarbeiter von Kreditinstituten stellt unsere Lösung eine echte Arbeitserleichterung dar. Das System VISOCORE® Verify der Bundesdruckerei unterstützt Bankmitarbeiter dabei, die Echtheit der vorgelegten Dokumente in kürzester Zeit festzustellen, und beschleunigt spürbar den Kontoeröffnungsprozess", sagt Dirk Franzmeyer, Vorstandssprecher der biw AG.

Schnelle Absicherung von Mobile Payment mit dem Personalausweis

Weiterhin zeigen die Unternehmen, wie der eID-Service der Bundesdruckerei zur Absicherung einer mobilen Zahlung genutzt werden kann. Damit könnte ein Bankkunde beispielsweise seiner Bank eine neue Mobilfunknummer, die für smsTAN genutzt werden soll, mitteilen und sie bestätigen. Auch E-Mandate im SEPA-Zahlungsverkehr ließen sich so absichern. Premiumkunden von kesh nutzen den Service, wenn sie große Beträge mit dem Smartphone bezahlen. Dazu wird der Personalausweis mit freigeschalteter Online-Ausweisfunktion in der kesh-App mit dem Kundenkonto verknüpft. Auf Wunsch wird die Ausweis-PIN vor der Auslösung einer Transaktion abgefragt. "Durch die Verknüpfung des Ausweises mit der Mobile-Payment-App der biw wird sichergestellt, dass ausschließlich der Kontoinhaber Zahlungen durchführen kann. Die Anwendung demonstriert einmal mehr das enorme Potenzial des Personalausweises", ergänzt der Vorsitzende der Geschäftsführung (CEO) der Bundesdruckerei, Ulrich Hamann. Als Ausweisleser dient das handliche mobile Lesegerät cyberJack wave des Chipkartenlesegerät-Herstellers Reiner SCT. Bundesdruckerei-Mitarbeiter Frank Morgner hält auf dem "2. REINER SCT-Bankentag" am CeBIT-Mittwoch einen Vortrag zur Transaktionssicherung mit dem neuen Personalausweis und der Online-Ausweisfunktion.

Vorführung auf dem CeBIT-Stand der Bundesdruckerei

Besucher der CeBIT können die neuen Bankszenarien auf dem Messestand der Bundesdruckerei im Public Sector Parc, Halle 7, C18, testen. Mit ihrem eigenen Personalausweis können sie innerhalb weniger Minuten ein "premium kesh-Konto" zur Nutzung von Mobile-Payment-Funktionen bei der biw eröffnen und die Absicherung einer Transaktion über die Online-Ausweisfunktion ausprobieren.

Die CeBIT-Highlights der Bundesdruckerei

Datability - das Leitthema der CeBIT 2014 - steht für den nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit Daten und Identitäten. Um sichere Identitäten in einer digitalen und vernetzten Gesellschaft zu gewährleisten, sind umfassendes technologisches Know-how sowie innovative Lösungen,Systeme und Produkte erforderlich. Diese komplexe Aufgabe fasst die Bundesdruckerei GmbH unter dem Begriff Full ID | Management zusammen. Auf der diesjährigen CeBIT präsentiert das Unternehmen ihr Full ID | Management für Unternehmen, Behörden und Institutionen. Auf einem Rundgang erleben die Besucher des Messestands verschiedene Anwendungsmöglichkeiten: vom selbstständigen Erfassen von Ausweisdaten für die Governance Card am Self-Service-Terminal bis zum Flughafen-Management der Zukunft.

Über die Bundesdruckerei

Das Full ID | Management der Bundesdruckerei GmbH mit Sitz in Berlin umfasst Systemlösungen und Dienstleistungen für die sichere Identifikation sowohl in der analogen als auch in der digitalen Welt. Damit zählt die Bundesdruckerei weltweit zu den führenden Unternehmen in diesem Bereich. Das Portfolio reicht von der Erfassung, Verwaltung und Verschlüsselung von Daten über die Produktion von Dokumenten und entsprechenden Prüfgeräten bis hin zu elektronischen Grenzkontrolllösungen, Software für Hochsicherheitsinfrastrukturen sowie kompletten Pass- und Ausweissystemen. D-TRUST, das akkreditierte Trustcenter der Bundesdruckerei, bietet als einer von wenigen Anbietern in Deutschland branchenübergreifend Lösungen für qualifizierte Zertifikate, Zeitstempel, Berechtigungszertifikate und eID-Services für den Personalausweis. Darüber hinaus fertigt die Bundesdruckerei Banknoten, Postwertzeichen und Steuerzeichen sowie elektronische Publikationen. Mit ihren Tochtergesellschaften BIS Bundesdruckerei International Services GmbH, D-TRUST GmbH, Maurer Electronics GmbH und iNCO Sp. z o.o. beschäftigt die Bundesdruckerei-Gruppe weltweit rund 2.000 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 454 Millionen Euro. Die Bundesdruckerei hält Anteile an der DERMALOG Identification Systems GmbH, dem weltweit führenden Hersteller für automatische Fingerabdruck-Identifikationssysteme mit Sitz in Hamburg, und an der cryptovision GmbH, dem Spezialisten für kryptografische Verfahren. Weitere Informationen unter www.bundesdruckerei.de.

Pressekontakt:

Alexandra Haberstroh
Stellvertretende Pressesprecherin
Bundesdruckerei GmbH
Tel. 0175-581 85 46
E-Mail: Alexandra.Haberstroh@bdr.de

Original-Content von: Bundesdruckerei GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesdruckerei GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: