PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Göttingen Tourismus und Marketing e.V. mehr verpassen.

06.10.2020 – 13:36

Göttingen Tourismus und Marketing e.V.

PM: Stadtführungen zu Gauß und Kunstwerken in der Altstadt

Stadtführungen am Wochenende zu Gauß und Kunstwerken in der Altstadt

Universitätsstadt Göttingen (tig). Am kommenden Wochenende bietet die Tourist-Information zwei öffentliche Themenführungen an. "Kunst in der Stadt" ist das Thema des Stadtspaziergangs am Sonnabend, 10. Oktober 2020. Am Sonntag, 11. Oktober 2020, findet ein Rundgang auf den Spuren des Fürsten der Mathematik, wie Carl Friedrich Gauß auch genannt wird, statt.

Rundgang "Kunst in der Stadt" am Sonnabend, 10. Oktober 2020

Unter freiem Himmel begegnet man in Göttingens City der Kunst auf Schritt und Tritt. Schon auf dem Göttinger Marktplatz im Herzen der Stadt stehen sich bekannte Wahrzeichen wie der Gänseliesel-Brunnen und moderne Skulpturen wie die "Göttinger Erhebung" gegenüber. Sie stehen beispielhaft für zahlreiche Kunstwerke aus den drei Gattungen der klassischen "Bildenden Kunst" - Malerei, Bildhauerei und Architektur -, die im öffentlichen Raum anzutreffen sind.

Neue Blickwinkel und eine Auseinandersetzung mit diesen häufig kaum wahrgenommenen Werken ermöglicht der Rundgang "Kunst in der Stadt". Unter der Leitung von Hilmar Stemmler öffnet er die Augen, gibt Informationen über die Künstlerinnen und Künstler und hilft - ohne zu bewerten - beim bewussten Sehen und Einordnen der unterschiedlichen Objekte.

Die Führung startet am Sonnabend, 10. Oktober.2020, um 14 Uhr vor der Tourist-Information am Alten Rathaus. Sie dauert etwa zwei Stunden.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Tickets können zum Preis von 9 Euro pro Person ausschließlich in der Tourist-Information am Alten Rathaus oder unter der Tickethotline (05 51) 4 99 80-31 erworben werden.

Führung zu Gauß in Göttingen am Sonntag, 11. Oktober 2020

Am 30. April 1777 in Braunschweig als Sohn eines Gassenschlächters geboren, verblüffte Carl Friedrich Gauß - der von sich selbst sagte, er habe eher rechnen als sprechen gelernt - schon als Kind seine Lehrer. Gauß' herausragendes Talent wurde durch den Braunschweiger Herzog mit Stipendien für die höhere Schule, das Studium in Göttingen von 1795 - 1798 und die Promotion in Helmstedt gefördert. 1807 wurde er Professor der Astronomie und Direktor der Sternwarte in Göttingen. Hier leistete er bahnbrechende Arbeiten auf den Gebieten Mathematik, Astronomie, Geodäsie und Physik.

Obwohl er mehrere Rufe an andere Universitäten erhielt, blieb er bis zu seinem Tod Göttingen treu verbunden. Bei diesem Rundgang werden die Orte lebendig, an denen Gauß lebte und arbeitete.

Der Rundgang startet am Sonntag, 11. Oktober 2020, um 11 Uhr vor der Tourist-Information am Alten Rathaus. Er dauert etwa neunzig Minuten.

Karten sind für 8 Euro pro Person in der Tourist-Information im Alten Rathaus erhältlich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfiehlt sich ein rechtzeitiger Kartenkauf oder die Vorbestellung unter Tel. (05 51) 4 99 80-31.

Hygienemaßnahmen

Für die Teilnahme gelten die Vorgaben der allgemeinen Verordnung des Landes Niedersachsen zum Schutz vor Neu-Infektionen mit dem Corona-Virus. Das bedeutet, dass die Teilnehmenden während des Stadtrundgangs eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen sowie zu Personen aus einem fremden Haushalt mindestens 1,5 Meter Abstand halten müssen.

Auf dem Instagram-Profil "Mein Göttingen" sowie auf der gleichnamigen Facebook-Seite informiert Göttingen Tourismus regelmäßig über weitere Stadtführungen und Veranstaltungen.

Medienkontakt

Göttingen Tourismus e. V.
Altes Rathaus, Markt 9
37073 Göttingen
Tel. (05 51) 4 99 80-0
E-Mail: redaktion@goettingen.de
www.goettingen-tourismus.de
Weitere Storys: Göttingen Tourismus und Marketing e.V.
Weitere Storys: Göttingen Tourismus und Marketing e.V.