Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Helios Gesundheit mehr verpassen.

29.05.2020 – 08:10

Helios Gesundheit

Helios erwirbt das Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard in Bonn

Helios erwirbt das Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard in Bonn
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Das Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard wird mit seinen dazugehörigen Einrichtungen künftig zur Helios Kliniken Gruppe gehören. Einen entsprechenden Kaufvertrag unterzeichneten gestern Abend Helios und die Malteser Deutschland gemeinnützige GmbH.

Das Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 750 Mitarbeitern und 400 Betten. Rund 13.000 Patientinnen und Patienten werden hier jährlich behandelt. Der medizinische Fokus der Klinik liegt in den Bereichen Chirurgie, Pneumologie, Onkologie und in der Palliativmedizin. Das Krankenhaus hat ein zertifiziertes Prostatakrebs- und Darmkrebszentrum und ist am Lungenkrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg beteiligt.

Das Krankenhaus und seine weiteren Einrichtungen werden künftig zur Helios Region West gehören. Hier hat Helios bereits 18 Kliniken der Akutversorgung, eine Rehabilitationsklinik in Duisburg und mehrere Medizinische Versorgungszentren (MVZ). Mit dem Helios Klinikum Duisburg, dem Helios Klinikum Krefeld und dem Helios Universitätsklinikum Wuppertal gehören auch drei Krankenhäuser der Maximalversorgung zur Region. Helios versorgt in der Region mit knapp 18.000 Mitarbeitern jährlich mehr als 300.000 Patienten stationär.

„Wir freuen uns sehr, dass die Malteser uns ihr Krankenhaus Seliger Gerhard anvertrauen, es ist bei uns in guten Händen,“ so Dr. Francesco De Meo, Vorsitzender der Helios Health, nach der Unterzeichnung des Kaufvertrages. „Malteser und Helios kennen sich seit Jahren durch die enge Zusammenarbeit in der Initiative Qualitätsmedizin, deren Gründungsmitglieder wir 2008 waren. Wir teilen ein gemeinsames Verständnis für Qualität in der Medizin und Pflege, wir teilen einen Wertekodex, bei dem Patientinnen und Patienten im Mittelpunkt stehen,“ betonte De Meo. „Das Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard passt mit seiner medizinischen Ausrichtung ideal zu unserer Strategie der Bildung regionaler Cluster. Wir möchten das Krankenhaus gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller Kliniken in der Region langfristig und zukunftsorientiert einbinden,“ so De Meo weiter.

Der Generalbevollmächtigte der Malteser Deutschland gGmbH, Karl Prinz zu Löwenstein, sagte: „Die Malteser haben das Krankenhaus Seliger Gerhard aufgebaut und 50 Jahre betrieben. Mit Helios haben wir den erfahrenen, regional starken und zukunftsfähigen neuen Träger gefunden, der dieses Haus und die angeschlossenen Einrichtungen auf hohem Niveau fortführt.“

Zur Transaktion gehört eine Reihe weiterer Einrichtungen, darunter das MVZ Bonn inklusive eines Allergologisch-Immunologischen Labors, sowie das MVZ Rheinbach, ein proktologisches Zentrum mit dem Schwerpunkt Chirurgie. Weiterhin erwirbt Helios die Apotheke des St. Hildegardis Krankenhauses in Kerpen mit einem angeschlossenen Logistikzentrum, die neben dem Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard zahlreiche weitere Krankenhäuser und sonstige Partner in der Region versorgt. Das Seniorenheim Marienheim in Bonn-Rheinbach geht im Rahmen der Transaktion ebenfalls auf Helios über. „Wir bauen auf eine weiterhin gute einvernehmliche Zusammenarbeit mit den Partnern sowohl des Logistikzentrums als auch der Apotheke. Wir werden auch diese beiden Bereiche künftig weiter ausbauen und sie fachlich wie inhaltlich in unser vorhandenes Service-Netzwerk einbinden,“ so Dr. Francesco De Meo.

Der Verkauf steht unter den üblichen aufschiebenden Bedingungen – insbesondere der Freigabe durch das Bundeskartellamt. Der Abschluss der Transaktion wird zu Beginn des dritten Quartals 2020 erwartet.

Die Pressemitteilung als PDF-Dokument sowie Bildmaterial stehen Ihnen auf unserer Webseite zur Verfügung unter:

www.helios-gesundheit.de/klinikerwerb_bonn

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 110.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien. Rund 21 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,2 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 123 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sieben Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,6 Millionen Patienten behandelt, davon 4,4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland fast 69.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund sechs Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 51 Kliniken, 71 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15,4 Millionen Patienten behandelt, davon 14,6 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 37.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von über drei Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:
Constanze von der Schulenburg
Unternehmenssprecherin
Tel: (030) 521 321 522
Mobil: (0172) 685 02 05
E-Mail: constanze.schulenburg@helios-gesundheit.de