Alle Storys
Folgen
Keine Story von SportSpar.de mehr verpassen.

SportSpar.de

Personaloffensive bei Sportspar

Personaloffensive bei Sportspar
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Eilenburger Onlinehändler stellt abteilungsübergreifend ein

Sind stationäre Textilgeschäfte geschlossen, zieht der Onlinehandel an. Bequem von zuhause bestellen, führt hinter den Kulissen der eCommerce-Unternehmen zu mehr Arbeit. Das Eilenburger Online-Outlet SportSpar.de erweiterte deshalb seine Belegschaft seit Jahresbeginn um 30 Mitarbeitende. Lager, Logistik, Versand und Kundenservice profitieren ebenso von der Teamvergrößerung wie Content-Management und eCommerce-Abteilung. Weitere Einstellungen folgen.

„Wir freuen uns sehr über neue Gesichter, denn es gibt wirklich viel zu tun“, so Geschäftsführer Jevgenij Borisenko. Das Geschäft mit bislang unverkauften Textilien aus Vorjahreskollektionen sportlicher Marken floriert. „Wir beobachten, dass Konsumierende in der Krise noch mehr auf Preis und Qualität einer Ware achten. Wenn sie sich etwas anschaffen, greifen sie zu Schnäppchen“, weiß der 31-Jährige. Knapp 110 Mitarbeiter*innen aus Leipzig und dem Umland zählt die GmbH derzeit.

Pressekontakt:
Borgmeier Public Relations
Jörg Wiedebusch
Rothenbaumchaussee 5
D-20148 Hamburg
fon: +49 40 413096-27
e-mail: wiedebusch@borgmeier.de

 www.borgmeier.de
Weitere Storys: SportSpar.de
Weitere Storys: SportSpar.de