Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von NetDoktor.de GmbH mehr verpassen.

22.11.2011 – 13:03

NetDoktor.de GmbH

Nocebo - Placebos böser Zwilling
Die Wirksamkeit von Placebos funktioniert auch umgekehrt: Der Glaube an den schädlichen Effekt eines Medikaments kann schwer krank machen

München (ots)

Glaube kann heilen: Eine Pille ohne jeglichen Wirkstoff kann tatsächlich helfen, wenn Patienten von ihrer heilsamen Kraft überzeugt sind. Doch der Effekt funktioniert auch umgekehrt. Der Glaube daran, dass etwas schädlich ist, kann Menschen richtig krank machen. Diesen Nocebo-Effekt hat sich NetDoktor.de, Deutschlands führendes Gesundheitsportal, genauer angesehen. Bei manchen Menschen sorgt schon die Lektüre des Beipackzettels dafür, dass die gelisteten Nebenwirkungen tatsächlich auftreten. Und auch hinter der tödlichen Wirkung von Voodoo-Flüchen vermuten Wissenschaftler einen extremen Nocebo-Effekt.

Solche Phänomene sind keine Einbildung, sondern basieren auf den gleichen Mechanismen wie die Placebo-Wirkung: Der Mensch erwartet, dass ein bestimmtes Ereignis oder eine bestimmte körperliche Reaktion eintritt. Die physiologischen Folgen eines Nocebos lassen sich sogar messen. Stress, vor allem jener, der durch Angst entsteht, hat beispielswiese dramatische Auswirkungen auf das Immunsystem und schwächt so die Abwehr von Krankheitserregern. Und er hat nachweislich sehr negative Auswirkungen auf das Herz und den Kreislauf.

Die stärkste Placebo- oder Nocebowirkung aber haben nicht Pillen und Infusionen, sondern die behandelnden Ärzte. Von der Fähigkeit des Doktors, dem Patienten Hoffnung und Zuversicht zu vermitteln, hängt auch der spätere Heilungsverlauf ab. Was genau die Wirkung eines Placebos ausmacht, ist aber nicht bekannt. "Vermutlich sind es die Selbstheilungskräfte des Körpers, die wiederum durch den Glauben an das Medikament aktiviert werden", sagt Dr. med. Nina Buschek, Ärztin und Medizinredakteurin bei NetDoktor.de. Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Arzt und Patient kann die positive Wirkung von Medikamenten verstärken und über Genesung entscheiden. Umgekehrt kann ein Arzt, der dem Kranken Furcht einflößt, oder gar die Hoffnung raubt, fatale Folgen für den Krankheitsverlauf haben.

Auf NetDoktor.de finden Sie weitere Informationen über die Placebo-Wirkung (http://ots.de/IIoyV, http://ots.de/sH59W) sowie den Nocebo-Effekt (http://www.netdoktor.de/Magazin/Nocebo-Der-boese-Zauber-12021.html).

Über die NetDoktor.de GmbH

Die NetDoktor.de GmbH gehört zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. NetDoktor.de ist mit 2,63 Mio. Unique Usern (AGOF internet facts 2011-08) und mit 4,53 Mio. Visits im Monat (IVW Oktober 2011) Marktführer unter den deutschsprachigen Gesundheitsportalen. Auf www.netdoktor.de finden die User laienverständliche, medizinische Informationen zu den wichtigsten Krankheiten, Symptomen, Untersuchungen und Medikamenten. In der Vermarktung arbeitet das Gesundheitsportal mit der TOMORROW FOCUS MEDIA GmbH (Agenturen) zusammen.

Weitere Informationen auch unter:

http://www.netdoktor.de 
http://board.netdoktor.de 
http://twitter.com/NetDoktorde 
http://www.facebook.com/NetDoktor.de 
http://blog.netdoktor.de 

Pressekontakt:

Christoph Hausel
ELEMENT C GmbH
Agentur für PR+Design
+49 89 720 137 - 20
c.hausel@elementc.de 

Original-Content von: NetDoktor.de GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: NetDoktor.de GmbH
Weitere Storys: NetDoktor.de GmbH