Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Opensignal

19.11.2019 – 12:18

Opensignal

Opensignal prognostiziert die Mobilfunk-Trends für 2020

Berlin (ots)

2019 war das Jahr, in dem 5G real wurde. Aber was können wir 2020 von 5G und dem Rest der mobilen Welt erwarten? Opensignal hat einen Blick in die Zukunft geworfen, um Ihnen die Top-Vorhersagen für 2020 zu präsentieren.

Die Daten von Opensignal zeigen, dass 3G voraussichtlich weiterhin beliebter sein wird als 5G. Und das nicht nur in den Schwellenländern: Die jüngste Analyse in Deutschland ergab, dass fast die Hälfte aller Opensignal-Nutzer keine Verbindung zu 4G-Netzen hat. Dennoch wird 5G zur Entlastung der 4G-Netze immer wichtiger für die Betreiber werden. Die derzeitigen 5G-Netze haben eine begrenzte Reichweite, so dass die überwiegende Mehrheit der Nutzer immer noch stark auf 4G angewiesen ist. Allerdings werden die Betreiber bestrebt sein, ihre Nutzer mit hohem Datenverbrauch auf 5G zu verlagern, um das Mobilfunk-Erlebnis auf 4G zu verbessern. Der Anstieg von 5G wird zudem dafür sorgen, dass Multiplayer Mobile Gaming explodiert. Da sich Latenzzeiten in 4G- und 5G-Netzwerken verbessern, werden die Nutzer zunehmend Multiplayer-Spiele sowohl auf Mobilfunk- als auch auf Wifi-Verbindungen spielen und mit ihren Teamkollegen über Voice over IP kommunizieren.

Trotzdem wird die Vermarktung von 5G nicht einfach werden, da es kein einheitliches 5G-Erfahrung gibt. Vielmehr hängt die erlebte Geschwindigkeit von der Art des Spektrums ab, das verwendet wird. Opensignal gab zudem eine Prognose über die Entwicklung der mobilen Erfahrung speziell für Deutschland ab. Bei der diesjährigen 5G-Auktion zeichnete sich 1&1 Drillisch von United Internet, die derzeit über ein MVNO mit O2 verfügten, als neuer Player ab. Sie plant den Start eines eigenen 5G-Netzes und befindet sich im Gespräch mit potenziellen 3G- und 4G-Roaming-Partnern - was die Möglichkeit des 5G-Roamings oder sogar eines Network-Sharing-Vertrags eröffnet.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier: https://bit.ly/35fpX4z

Pressekontakt:

Red Lorry Yellow Lorry
Diana Sali
+49 162 4129864
dianas@rlyl.come

Original-Content von: Opensignal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Opensignal
Weitere Meldungen: Opensignal