Ericsson GmbH

Ericsson und Liberty Global bauen ihre Partnerschaft in Europa aus

Düsseldorf (ots) -

> Der Vertrag umfasst die Konsolidierung des Betriebs von Network 
Operations Centers an sechs europäischen Standorten: in 
Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Ungarn, Polen und 
Deutschland 
> Optimierung der Netzverfügbarkeit und -stabilität, um die 
Nutzererfahrung für die Kunden von Liberty Global zu verbessern 

Ericsson (NASDAQ: ERIC) und Liberty Global plc, das weltweit größte internationale Unternehmen im Bereich TV und Breitband, bauen ihre Partnerschaft in Europa aus. Damit wird das Ziel des Netzbetreibers unterstützt, den Festnetzbetrieb europaweit zu konsolidieren und optimieren.

Ericsson hat an folgenden sechs Standorten von Liberty Global in Europa mit der Konsolidierung und dem Transfer von Servicefunktionen begonnen: Großbritannien, Irland, Niederlande (NL-CORP), Ungarn, Polen und Deutschland. Dank der Managed Services von Ericsson kann Liberty Global die Netzverfügbarkeit und -stabilität optimieren, um die Nutzererfahrung seiner Kunden zu verbessern.

Der neue Vertrag baut auf dem bestehenden Managed-Services-Vertrag zwischen Ericsson und Liberty Global für Mobilfunknetze und Festnetzdienste in Polen, Ungarn und Österreich auf.

Jeanie York, Managing Director Core Network Planning, Engineering and Operations bei Liberty Global, erläutert: "Die Partnerschaft mit Ericsson ist Teil unserer Strategie, die Qualität unserer Services kontinuierlich zu verbessern und gleichzeitig europaweit einen effizienteren Betrieb zu erzielen. Die führende Position von Ericsson bei Managed Services bietet genau das innovative Potenzial, das wir für unser Ziel einer optimierten Kundenerfahrung benötigen."

Peter Laurin, Senior Vice President und Head of Business Area Managed Services bei Ericsson, erläutert: "Ericsson wird den europäischen Netzbetrieb von Liberty Global auf höchstem Niveau halten, damit seine Kunden von der bestmöglichen Nutzererfahrung profitieren. Die Managed Services von Ericsson führen zu einer nachhaltigen Differenzierung. Zudem unterstützen sie Liberty Global mit marktführenden Technologien in den Bereichen Automatisierung und künstlicher Intelligenz dabei, von einem Unternehmen, das auf den Netzbetrieb fokussiert war, zu einem nutzerorientierten Unternehmen zu werden."

Ericsson ist seit 2016 der europäische Partner von Liberty Global im Bereich Managed Services. In diesem Rahmen hat das Unternehmen bereits erfolgreich die Konsolidierung von operativen Services durchgeführt, und zwar sowohl intern als auch extern über seine Global Network Operations Centers in Rumänien und Indien.

Über Ericsson

Ericsson ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Kommunikationstechnologie und -dienstleistungen mit Firmenzentrale in Stockholm, Schweden. 40 Prozent des weltweiten Mobilfunkverkehrs werden über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Mit innovativen Lösungen und Dienstleistungen arbeitet Ericsson an der Vision einer vernetzten Zukunft, in der jeder Einzelne und jede Branche sein / ihr volles Potenzial ausschöpfen kann.

Das 1876 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit rund 95.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und arbeitet mit Kunden in 180 Ländern zusammen. 2017 erwirtschaftete Ericsson einen Umsatz von 20,9 Milliarden Euro (201,3 Milliarden SEK). Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und der NASDAQ in New York gelistet.

In Deutschland beschäftigt Ericsson rund 1.800 Mitarbeiter an 11 Standorten - darunter rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E). Der Hauptsitz ist Düsseldorf.

Pressekontakt:

Pressekontakt Ericsson GmbH
Martin Ostermeier
- Leiter Externe Kommunikation Deutschland -
Prinzenallee 21
40549 Düsseldorf
Tel: +49 (0) 211 534 1157
eMail: ericsson.presse@ericsson.com

Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: