Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Atos Deutschland mehr verpassen.

24.06.2020 – 10:54

Atos Deutschland

Atos hebt leistungsfähigsten Quantensimulator der Welt mit Atos QLM E auf nächste Stufe

Atos hebt leistungsfähigsten Quantensimulator der Welt mit Atos QLM E auf nächste Stufe

Paris, 24. Juni 2020Atos, ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation, erweitert sein Portfolio an Quantenlösungen um die Atos QLM Enhanced (Atos QLM E). Das neue GPU-beschleunigte Angebot der Atos Quantum Learning Machine (Atos QLM) ist der weltweit leistungsstärkste kommerziell erhältliche Quantensimulator. Mit einer bis zu 12-mal höheren Rechengeschwindigkeit ebnet die Atos QLM E den Weg für optimierte digitale Quantensimulation auf den ersten Quantencomputern mittlerer Größe, die in den nächsten Jahren auf den Markt kommen (genannt NISQ - Noisy Intermediate-Scale Quantum).

Weil NISQ-Geräte in naher Zukunft enorme Rechenfähigkeiten für komplexe praktische Probleme bieten, werden sie die kommerzielle Zukunft von Quantencomputern entscheidend mitbestimmen. Für die Branche ergibt sich daraus eine doppelte Herausforderung: Die Entwicklung von NISQ-optimierten Algorithmen ist ebenso wichtig wie der Bau der Geräte – denn beide sind erforderlich, um konkrete Anwendungen hervorzubringen.

Durch die Integration der V100S PCIe Grafikprozessoren (GPUs) von NVIDIA ist die Atos QLM E dazu optimiert, die Rechenzeit von Simulationen mit hybriden klassischen Quantenalgorithmen drastisch zu reduzieren und dadurch Fortschritte in der Anwendungsforschung zu beschleunigen. Der Simulator ermöglicht es Forschern, Studenten und Ingenieuren, einige der vielversprechendsten Variationsalgorithmen (wie VQE oder QAOA) zu nutzen. Diese ermöglichen Modelle, unter anderem zur Entdeckung neuer Medikamente, Bekämpfung der Umweltverschmutzung mit innovativen Materialien oder für bessere Prognosen zu Klimawandel und Unwetterphänomenen.

Bob Sorensen, Chef-Analyst für Quanten-Computing bei Hyperion Research, sagt: „Atos spielt nach wie vor eine Schlüsselrolle bei der Weiterentwicklung des Quantencomputing-Sektors, indem das Unternehmen einen weiteren digitalen Quantensimulator von Weltklasse mit immer leistungsstärkeren Fähigkeiten anbietet –diesmal durch die Einbindung der jüngsten NVIDIA-GPUs. Das aktuelle QLM-Angebot von Atos verwendet eine agnostische Quantenhardware-Architektur. Sie ist gut gerüstet, um die Entwicklung neuer Quantensysteme und verwandter Architekturen sowie neuer und innovativer Quantenalgorithmen, Architekturen und Anwendungsfälle zu beschleunigen. Seit Einführung des ersten kommerziell verfügbaren Quantensystems im Jahr 2017 unterstützt Atos die wachsenden Nutzerbasis dabei, ein breites Spektrum geschäftlicher und wissenschaftlicher Anwendungen besser zu erforschen – eine entscheidende Voraussetzung für den Gesamtfortschritt und den langfristigen Erfolg der Quantencomputer-Branche. Die Einführung der Atos QLM E ist ein aufregender Schritt für Atos, seine Kunden und potenzielle neue Endnutzer, die gleichermaßen vom Zugang zu diesen hochmodernen digitalen Möglichkeiten der Quantensimulation profitieren können.“

Agnès Boudot, Senior Vice President, Leiterin der Abteilung HPC & Quantum bei Atos, sagt: „Wir sind stolz darauf, an der Vision für die Quanten-Anwendungen von morgen mitzuwirken. Da wir in die NISQ-Ära eintreten, wird die Suche nach konkreten Problemstellungen, die mithilfe von Quantencomputing lösbar werden, entscheidend. Denn daran misst sich, inwiefern die Technologie die Gesellschaft bei der Gestaltung einer besseren Zukunft unterstützen kann. Durch die Kombination beispielloser Simulationsleistung und einer Programmier- und Ausführungsumgebung für hybride Algorithmen stellt die Atos QLM E einen großen Schritt in Richtung eines baldigen Durchbruchs dar.“

Die Atos QLM E ist in sechs Konfigurationen erhältlich, die von 2 bis 32 NVIDIA V100S PCIe GPUs reichen. Kunden der Atos QLM haben die Möglichkeit, jederzeit auf die Atos QLM E aufzurüsten.

Die Anwendergemeinschaft der Atos QLM wächst weiter. Die 2017 eingeführte Plattform wird weltweit in zahlreichen Ländern wie Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Italien, Japan, den Niederlanden, Österreich, Senegal und den Vereinigten Staaten genutzt und unterstützt dort wichtige Forschungsprogramme in verschiedenen Sektoren wie Industrie oder Energie. Das ambitionierte Programm von Atos, das die Zukunft des Quantencomputings vorwegnimmt – das „Atos Quantum“-Programm – startete bereits im November 2016. Damit war Atos die erste Organisation, die im Rahmen ihres QLM-Angebots ein Modul zur Simulation von Quantenrauschen zur Verfügung stellte.

Über Atos 

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 110.000 Mitarbeitern in 73 Ländern und einem Jahresumsatz von 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cloud, Cybersecurity und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe ganzheitliche Lösungen für Orchestrated Hybrid Cloud, Big Data, Business-Anwendungen und Digital Workplace. Der Konzern ist der weltweite Informationstechnologie-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und firmiert unter den Marken Atos, Atos|Syntel und Unify. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:
Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, E-Mail: stefan.pieper@atos.net
(mailto:Stefan.pieper@atos.net) 
Agenturkontakt Atos Deutschland:
Claudia Hering, Akima Media, Tel.: +49 89 17 959 18 0, E-Mail:
mailto:atos@akima.de 

Weitere Storys: Atos Deutschland
Weitere Storys: Atos Deutschland