Alle Storys
Folgen
Keine Story von Spitch AG mehr verpassen.

Spitch AG

Spitch liefert Sprachsystem für Agenturen, die Voice Interfaces für ihre Kunden entwickeln wollen

Spitch liefert Sprachsystem für Agenturen, die Voice Interfaces für ihre Kunden entwickeln wollen

Zielgruppe: Werbe-, Marketing- und PR-Agenturen mit Fokus auf User Experience

Be rnd Martin von Spitch sieht „enormes Wachstumspotenzial für Agenturen“

Frankfurt, 28. September 2021 – „Werbe-, Marketing- und PR-Agenturen sind geradezu prädestiniert, für ihre Kunden Voice Interfaces zu erstellen“, erklärt Bernd Martin, Deutschland-Verantwortlicher bei der Spitch AG. Der Spezialist für Sprachdialogsysteme hat eine neue Generation von Sprachverarbeitungssystemen vorgestellt, mit denen Agenturen die automatisierte Dialogführung am Telefon für ihre Kunden erstellen können.

„Damit können kreative Agenturen ihrem Dienstleistungsspektrum ohne weiteres Voice Dialogue Design hinzufügen“, sagt Bernd Martin. Er erläutert: „Visuelle Kommunikation und Audio­kommunikation haben viele Gemeinsamkeiten. In beiden Fällen geht es nämlich um die User Experience. Und genau das gehört bei den meisten Agenturen zur Kernkompetenz.“

Q&A als erster Ansatz für Cross-over-Web/Voice-Design

Als einen typischen Einstieg in das Cross-over zwischen Website und Audio nennt Spitch die Q&A, also die typischen Fragen und die dazugehörigen Antworten, die in der Regel im Rahmen des Webauftritts zu finden sind. „Das sind erfahrungsgemäß genau dieselben Fragen, die Kunden und Interessenten auch am Telefon stellen“, weiß Bernd Martin. Über ein Tool können die Agenturen bei der neuesten Spitch-Generation die Dialoge selbst erstellen einschließlich aller Verästelungen, die sich durch verschiedene Wortwahlen und Rückfragen ergeben können.

Über die Dialogerstellung hinaus können die Agenturen die neue Sprachsystemgeneration im Kundenauftrag auch komplett unter ihre Fittiche nehmen, heißt es aus dem Hause Spitch. Die Sprachsysteme laufen nämlich vollständig in der Cloud, also losgelöst von der herkömmlichen betrieblichen Telekommunikationsinfrastruktur. Weder für die Inbetriebnahme noch für den laufenden Betrieb ist die Unterstützung der IT- oder Telekom-Abteilung im Unternehmen notwendig.

Agenturen können über firmenspezifische Projektaufträge hinausgehend auch branchentypische Dialogsysteme entwickeln, um sich in bestimmten Branchen als „Voice Dialogue Designer“ zu profilieren, teilt die Spitch AG mit. „Sprachdialogsysteme gehören zweifelsohne zu den größten Trends unserer Zeit. Jetzt können endlich auch die Agenturen in diesem Zukunftsmarkt mitmischen“, sagt Bernd Martin. Das Geschäftsvolumen für die Agentur sieht der Deutschland-Verantwortliche nicht nur in der einmaligen Erstellung von Sprachdialogen, sondern in der ständigen Optimierung. Das Sprachsystem liefert nämlich fortlaufend Auswertungen dessen, was die Kunden und Interessenten am Telefon tatsächlich fragen, sodass die Dialoge stetig nachjustiert werden können.

Mit Computern zu reden wird zur Selbstverständlichkeit

Der Deutschland-Verantwortliche von Spitch ist sich sicher: „Mit Computern zu reden wird im Laufe der 2020er Jahre zur Selbstverständlichkeit werden.“ Er beschreibt den Ablauf wie folgt: „Man stellt eine Frage, der Computer gibt Auskunft oder stellt eine Rückfrage, bis die passende Antwort gefunden oder das gewünschte Ergebnis erzielt ist.“ Er bezeichnet diese Art von Mensch-Maschine-Dialog als „Querschnittsphänomen“, das kaum eine Branche außen vorlassen werde. Die Unternehmen müssten sich zügig durch den Einsatz von Sprachdialogsystemen vorbereiten, um ihre Wettbewerbsfähigkeit in den 2020er Jahren zu erhalten, meint Bernd Martin.

Er erklärt: „Ein Sprachdialogsystem wird künftig für jedes Unternehmen so selbstverständlich sein wie eine Website. Deshalb sind Webagenturen auch besonders gut geeignet, sich diesen neuen Zukunftsmarkt zu erschließen.“

Spitch: Das Schweizer Unternehmen Spitch gehört zu den technologisch führenden Entwicklern und Anbietern von Sprachsystemen für Unternehmen und Behörden. Die Systeme von Spitch sind heute schon in allen wesentlichen Branchen in Verwendung, in denen sich der Einsatz von Sprachtechnologien besonders anbietet. Dazu gehören Call- und Contact-Center, Banken und Versicherungen, Telekommunikationsfirmen, die Automobil- und Transportbranche, das Gesundheitswesen sowie der öffentliche Dienst. Der Einsatz professioneller Sprachsysteme ermöglicht Kosteneinsparungen bis zu 80 Prozent und führt mit immer besserer Technologie zu einer Steigerung der Kundenzufriedenheit. Auf der Kundenliste von Spitch stehen bspw. die Schweizer Bundesbahnen SBB, Swisscom, Swisscard und Amag, der größte Automobilhändler in der Schweiz.

Weitere Informationen:
Spitch AG, Kreuzstrasse 54, 8008 Zürich, Schweiz.
Tel. + 41 44 542 82 66, E‑Mail: info@spitch.ai, Web: www.spitch.ai
Ansprechpartnerin für Presse: Carmen Keller,
Tel + 41 44 542 82 66, E-Mail:  carmen.keller@spitch.ai
PR-Agentur: euromarcom public relations,
Tel. + 49 611 973150, E-Mail: team@euromarcom.de,
Web: www.euromarcom.de, www.facebook.de/euromarcom (like if you like-:)

- - - -

Weitere Storys: Spitch AG
Weitere Storys: Spitch AG
  • 01.09.2021 – 10:06

    Spitch-Bot kann über Messaging zahlen

    Spitch-Bot kann über Messaging zahlen Indische PSB-Bank als Vorreiter für das Bezahlen über Telegram, WhatsApp & Co. Deutschland-Verantwortlicher Bernd Martin: „Messenger werden zur Finanzdrehscheibe.“ Frankfurt, 1. September 2021 – Als laut Angaben erster Anbieter weltweit hat die Softwarefirma BSS auf Basis der Texterkennungstechnologie der Schweizer Spitch AG einen Chatbot entwickelt, der Zahlungen über den ...

  • 31.08.2021 – 10:15

    Spitch Sprachtechnologie-Lösungen sind sicher

    AdNovum Penetrationstests attestieren Spitch-Produkten ein sehr gutes Sicherheitsniveau: Spitch Sprachtechnologie-Lösungen sind sicher Frankfurt, 31. August 2021 – In der engen Zusammenarbeit des Schweizer Sprachtechnologieanbieters Spitch mit dem Digitalisierungsspezialisten AdNovum spielt die Sicherheit der gemeinsam bei einem breiten Spektrum von Kunden realisierten Lösungen eine zentrale Rolle. Das AdNovum ...

  • 05.08.2021 – 11:55

    Spitch beim Weltmarktführer Genesys

    Spitch beim Weltmarktführer Genesys Der führende Anbieter von Customer-Experience- und Contact-Center-Lösungen nimmt Spitch in den Kundenerlebnis-Marktplatz AppFoundry auf „Spitch versteht nicht nur, was gesagt oder geschrieben wird, sondern weit darüber hinausgehend, was gemeint ist.“ (Jürg Schleier, Country Manager DACH) Frankfurt, 5. August 2021 – Die Sprachsysteme der Schweizer Spitch AG sind erstmalig bei ...