Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von dpa-Faktencheck mehr verpassen.

22.06.2020 – 17:34

dpa-Faktencheck

Es gibt keinen Beweis dafür, dass Trumps Mutter ihn einen Idioten nannte

Berlin (ots)

Seit Monaten schon kursiert in den sozialen Medien ein vermeintliches Zitat von Mary Anne Trump, der Mutter des US-Präsidenten. Sie soll diesen einen "Idioten" genannt haben, unvernünftig und unsozial, der hoffentlich "niemals in die Politik gehen wird". Das Zitat, das meist neben einem Foto des jungen Trump und seiner Mutter erscheint, wurde auch in Deutschland vielfach geteilt und kommentiert. "Welch ein Weitblick, diese Frau war klug ...", heißt es etwa in einem Facebook-Beitrag (http://dpaq.de/n1w4Q).

BEWERTUNG: Es gibt keinerlei Belege dafür, dass Mary Anne Trump dies tatsächlich gesagt hat.

FAKTEN: In den USA taucht das Zitat bereits Ende 2019 in sozialen Medien auf, in Deutschland in diesem Frühjahr. Danach soll Mary Anne Trump über ihren Sohn wörtlich gesagt haben: "Ja, er ist ein Idiot ohne gesunden Menschenverstand und soziale Kompetenz, aber er IST mein Sohn. Ich hoffe nur, dass er niemals in die Politik gehen wird. Es würde ein Desaster." (http://dpaq.de/n1w4Q)

Das flankierende Foto wurde im Juni 2016 in der US-Zeitschrift "New Yorker" veröffentlicht. Wenige Monate vor Trumps Wahl zum US-Präsidenten brachte das Magazin ein ausführliches Porträt über dessen Mutter (http://dpaq.de/W5lws). Das kritische Zitat sucht man hier vergebens. Auch kein anderer der vielen Berichterstatter weltweit, die den Kandidaten in dieser Zeit ausleuchten, berichtet darüber.

Auch eine weiter zurückreichende Recherche in den Archiven der auflagenstärksten US-Zeitungen sowie bei Google Books ergibt nur einen Treffer. So wird in der US-Zeitschrift "Vanity Fair", die im September 1990 kritisch über die Trumps berichtet, die Mutter zitiert. Nach einer Liebschaft ihres Sohnes soll sie zu dessen damaliger Ehefrau Ivana gesagt haben: "Was für einen Sohn hab ich dort nur geschaffen?" (http://dpaq.de/W5lws)

Da die Schwester des US-Präsidenten, Maryanne Trump, einen ähnlich klingendem Namen wie ihre Mutter hat, könnte möglicherweise sie die Urheberin des Zitats sein. Doch auch eine Suche nach ihr und den genannten Sätzen liefert kein Ergebnis.

Zu dem Schluss, dass das Zitat von Trumps Mutter wohl erdacht ist, kommen auch andere Faktencheck-Teams wie Reuters (http://dpaq.de/T46Kt) oder Snopes (http://dpaq.de/vbCoG).

   --- 

Links:

Betrag auf Facebook: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10219297879692152&set=a.10201129789261246&type=3&theater (archiviert: http://dpaq.de/n1w4Q)

"New Yorker"-Artikel über Mary Anne Trump: https://www.newyorker.com/news/news-desk/donald-trumps-immigrant-mother (archiviert: http://dpaq.de/W5lws)

"Vanity Fair"-Artikel über Trumps: https://archive.vanityfair.com/article/1990/9/after-the-gold-rush (archiviert: http://dpaq.de/W5lws)

Faktencheck Reuters: https://www.reuters.com/article/uk-factcheck-trump-mother-quote/false-claim-donald-trumps-mother-said-he-would-be-a-disaster-in-politics-idUSKBN21Z2AF(archiviert: http://dpaq.de/T46Kt)

Faktencheck Snopes: https://www.snopes.com/fact-check/trumps-mom-call-him-idiot/ (archiviert: http://dpaq.de/vbCoG)

   --- 

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Storys: dpa-Faktencheck
Weitere Storys: dpa-Faktencheck