PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von dpa-Faktencheck mehr verpassen.

18.07.2019 – 14:48

dpa-Faktencheck

Die Leipziger Polizei bestreitet, Waffenlager ausgehoben zu haben

Berlin (ots)

In Leipzig soll es «nächtliche Überfälle mit Waffen auf 'Rechte'» gegeben haben, wird in einem in sozialen Netzwerken geteilten Beitrag behauptet. Zudem habe die Polizei «linke Waffenlager» ausgehoben, heißt es dort. Dies seien «aktuelle Infos». (http://dpaq.de/e2Sro)

BEWERTUNG: Der Polizei ist über die genannten Angriffe auf Rechte in Leipzig nichts bekannt. Die Ordnungshüter bestreiten, «linke Waffenlager» ausgehoben zu haben.

FAKTEN: Im Internet wird ein Tweet verbreitet, in dem der Autor von «#Linksterrorismus» und den genannten Vorfällen in der bevölkerungsreichsten Stadt Sachsens spricht.

Die Polizei des Freistaats reagierte mit Unverständnis auf die Behauptungen. Die Social-Media-Abteilung antwortete bei Twitter: «Uns sind die von Ihnen konkret benannten Vorfälle nicht bekannt!» (http://dpaq.de/xe4HK)

Uwe Voigt, Pressesprecher der Leipziger Polizei, bestätigte der Deuschen Presse-Agentur am 18. Juli, dass noch immer keine Informationen zu den genannten Waffenlagern und Angriffen vorlägen.

   ---

Links:

   - Geteilter Post bei Facebook: http://dpaq.de/e2Sro
   - Antwort der Polizei im ursprünglichen Tweet: 
  http://dpaq.de/xe4HK
   ---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Storys: dpa-Faktencheck
Weitere Storys: dpa-Faktencheck