Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Presseportal.de punktet mit neuem responsiven Design

Hamburg (ots) - Presseportal.de, eines der reichweitenstärksten Portale Deutschlands, punktet ab sofort mit ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

16.10.2018 – 18:04

PROS

Infografik: Die Rolle von Künstlicher Intelligenz und eCommerce bei der Optimierung von Vertriebs- und Einkaufsprozessen

  • Bild-Infos
  • Download

Houston/München (ots)

PROS® (NYSE: PRO), ein Anbieter von KI-basierten Lösungen zur Optimierung von B2B Vertriebs- und Einkaufsprozessen in der digitalen Geschäftswelt, hat eine Umfrage [1] zum Einsatz Künstlicher Intelligenz und eCommerce in deutschen Fachabteilungen für Vertrieb und Einkauf durchgeführt. Eine Infografik stellt dar, wie weit deutsche Unternehmen auf der Digitalisierungsskala in Sachen Vertriebs- und Einkaufsprozesse jetzt sind.

Die wichtigsten Ergebnisse:

   - Digitale Transformation: 58 Prozent der befragten deutschen 
     Unternehmen haben bereits ein Projekt zur Digitalen 
     Transformation begonnen. 43 Prozent der Unternehmen haben 
     Prozesse für personalisierte Preise und Angebote implementiert. 
     37 Prozent betreiben bereits "Guided Selling". 25 Prozent 
     praktizieren Dynamisches Pricing in Echtzeit.
   - Chancen des eCommerce: 61 Prozent der Befragten in Deutschland 
     sehen eCommerce als Chance für ihr Business. Heute allerdings 
     erzielen erst 12 Prozent über die Hälfte ihrer Umsätze mit 
     eCommerce.
   - Bedenken bei eCommerce: Die zwei größten Problemfelder bei der 
     Umstellung des Vertriebs auf digitale Kanäle: 48 Prozent sehen 
     es als Herausforderung an, eine koordinierte Preisgestaltung 
     über mehrere Absatzkanäle hinweg sicherzustellen. 46 Prozent 
     sehen dabei die Komplexität der Preisgestaltung als Hindernis. 
     35 Prozent der Unternehmen sorgen sich zudem um die Wahrung 
     wettbewerbsfähiger Preise.
   - Hoffnungsträger "Künstliche Intelligenz": Nahezu jeder Befragte,
     nämlich 96 Prozent, ist der Überzeugung, dass KI ihm 
     Wettbewerbsvorteile verschaffen wird. Der Erfolg soll sich 
     relativ schnell, nämlich bereits nach zwei Jahren einstellen. 63
     Prozent der Unternehmen meinen, dass KI dann von wichtiger oder 
     hoher Priorität für Vertrieb und Marketing sein wird. Knapp die 
     Hälfte will mit KI den Kundenservice verbessern und 
     Kundenwünsche erfüllen. Operative Effizienz und 
     Kosteneinsparungen sind die Vorteile, die sich grob ein Drittel 
     der Befragten versprechen. 

[1] Studie https://bit.ly/2pTLgGi

Pressekontakt:

Karl H. Mayer, essential media
Karl.mayer@essentialmedia.de
Tel. 089-747262-12

Original-Content von: PROS, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PROS
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung