PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von artec technologies AG mehr verpassen.

04.09.2006 – 12:35

artec technologies AG

artec technologies errichtet Daten Center für Internet TV und Videoüberwachung

Diepholz (ots)

Die börsennotierte artec technologies ag
(WKN: 520958) errichtet in Kooperation mit einem namhaften deutschen
Telefon- und Internet Service Provider ein gemeinsames Daten Center
für IPTV und für IP-basierte Videoüberwachungsdienstleistungen.
Kerntechnologien für das Vorhaben sind das von der artec
technologies entwickelte Indizierungsverfahren für Mediainhalte
sowie die in Deutschland patentierte CVoD (Continuous Video on
Demand) Technologie. Das zentrale Merkmal letzterer Technologie ist
die Möglichkeit, Inhalte schon während der Aufzeichnung zeitversetzt
abrufen und wiedergeben zu können. Im digitalen TV-Bereich ist die
Funktion unter dem Begriff Time-Shift bekannt, so können Zuschauer
auch bei verspätetem Einschalten bereits laufender Sendungen, diese
zeitversetzt von Anfang an schauen. Zudem kann das laufende Programm
jederzeit angehalten und zu gewünschten Szenen zurück geschaltet oder
auch wieder auf "Live-Wiedergabe" vorgespult werden.
Diese Funktion ist auch Basis jeder effektiven
Videofernüberwachung, wie sie z. B. als Dienstleistung von
VdS-anerkannten Notruf-/Serviceleitstellen (NSL) erbracht wird. Die
Erfahrung zeigt, dass vielfach, nach alarmgesteuerten
Verbindungsaufbau zur NLS, das alarmauslösende Ereignis nicht mehr
auf den Live-Bildern zu sehen ist, da es sich in der Zwischenzeit aus
dem Erfassungsbereich der Kameras entfernt hat. Mit der von der artec
technologies patentierten Time-Shift Technologie kann sich die NLS
noch während der laufenden Bildaufzeichnung Vorort, sofort die
relevanten Alarmbilder anzeigen lassen und so unverzüglich, bei
Bedarf, die Interventionsmaßnahmen einleiten.
Im Bereich der Videofernüberwachung wird das Video Daten Center
diese patentierte Funktionalität in Verbindung mit Hosting und so
genannten "Managed Network Services" verbundenen Notruf- und
Serviceleitstellen zur Verfügung stellen. Als Network Operation
Center überwacht es somit auch die ständige 24/7 Verfügbarkeit der
Netzwerkverbindungen und aktiven Komponenten in Echtzeit. Eine
Unterbrechung oder Ausfall werden sofort erkannt und leiten umgehend
Abhilfemaßnahmen ein. Da die Verbindungen verschlüsselt und ständig
auf Verfügbarkeit, Sabotage und Fremdeindringen (Intrusion Prevention
and Detection System) überwacht und geschützt werden, entsteht somit
auch ein vollwertiger Ersatz für herkömmliche
Standleitungsverbindungen.
Einer Verwendung zur Übertragung von Alarmmeldungen aus Überfall-,
Einbruch- und Brandmeldesystemen stehen z. Zt. noch Regularien von
Behörden und Verbänden entgegen, ist in Zukunft jedoch nicht
unwahrscheinlich. Doch bereits heute kann über die Technologie, neben
IP-basierter Videofernüberwachung, komplettes Remote Facility
Management realisiert werden und Anwender als auch NLS-Dienstleister
einen echten Mehrwert bieten. Alle MULTIEYE Videoüberwachungssyteme
sind mit der Technologie des Video Daten Center kompatibel und können
bei entsprechender WAN-Anbindung aufgeschaltet werden. Mit heute mehr
als 10.000 installierten Systemen bilden die MULTIEYE Anwender ein
erhebliches Potential für das Video Daten Center.
"Die gemeinsame Nutzung des Video Daten Center und der
patentierten artec Technologie für Streaming Internet IP-TV und
IP-basierte Videoüberwachung machen unser Angebot für alle
Marktteilnehmer wirtschaftlich interessant und erschließen uns ein
enormes Marktpotential. Neben IP-TV Applikationen soll IP-basierte
Videofernüberwachung breiten Anwenderschichten zugänglich gemacht
werden und so, zu einem neuen Wachstumsmarkt innerhalb der
Sicherheitstechnik werden. Als innovativer Technologieführer geben
wir dabei mit unserer XentauriX und MULTIEYE Technologie den Standard
vor", so Thomas Hoffmann, CEO der artec technologies ag.

Pressekontakt:

Bianca Lekon
Investor Relations
artec technologies ag
Mühlenstrasse 15 - 18
D-49356 Diepholz
Tel.: 05441/ 5995-16
Fax: 05441/ 5995-70
E-Mail: bianca.lekon@artec.de
Web: www.artec.de

Original-Content von: artec technologies AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: artec technologies AG
Weitere Storys: artec technologies AG