PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von talentsconnect AG mehr verpassen.

18.08.2020 – 11:46

talentsconnect AG

Remote Recruiting: Wie virtuelle Messen zum Erfolgserlebnis werden

"Sofastart - Der Digitale Campus für den Berufseinstieg"

Remote Recruiting: Wie virtuelle Messen zum Erfolgserlebnis werden

Köln, 18.08.2020. Covid-19 hat die Arbeitswelt durcheinander gerüttelt, auch das Recruiting in Pandemie-Zeiten stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Insbesondere Betriebe, die noch dringend Auszubildende benötigen, suchen händeringend nach Lösungen - Lösungen, die trotz aller Corona-Beschränkungen ein persönliches Kennenlernen von Bewerber*innen ermöglichen. Die talentsconnect AG, Marktführer im Bereich der datengetriebenen Karrierewelten, hat ihr Produkt der digitalen Azubimesse vor diesem Hintergrund weiterentwickelt. Sie bietet ab dem 20. August "Sofastart - Der Digitale Campus für den Berufseinstieg" im 2-Wochen-Rhythmus donnerstags an. Dort wird der Spieß dann umgedreht: Die größten deutschen Unternehmen bewerben sich bei Schüler*innen und buhlen um ihre Gunst.

"Unser Digitaler Campus ist eine Karrierewelt für Unternehmen, die sie 365 Tage im Jahr nutzen können, vollständig integrierbar in die firmeneigene Karriereseite sowie Social Media und einsetzbar für sämtliche in- und externen digitalen Recruiting-Events", so Lars Wolfram, COO und Mitgründer der talentsconnect AG. Wer den Digitalen Campus besucht, erlebt von Beginn an eine digitale Bewerbungsmesse, die das Kennenlernen, das sonst offline stattgefunden hat, authentisch und ungekünstelt adaptiert. "Es war uns wichtig, die Erfahrungen, die wir seit April mit Sofastart machen konnten, in eine Optimierung der Plattform umzuwandeln", erklärt Wolfram weiter. "Dafür haben wir die Daten der sogenannten digitalen Reisen von Bewerber*innen genau unter die Lupe genommen sowie individuelles Feedback der Messe-Besucher*innen ausgewertet."

Kontinuierliche Datenanalyse als Herzstück eines erfolgreichen digitalen Recruitings

"Was wir sehen konnten, ist, dass Schüler*innen ihre digitalen Gewohnheiten und Vorlieben auch schnell auf den Bewerbungsprozess übertragen", so Wolfram. "Wer seine Stellenausschreibung mit aufmerksamkeitsstarken Inhalten unterfüttert, zum Beispiel Referenzvideos von echten Auszubildenden, steigt in der Beliebtheit. Wer Hürden wie Dokumenten-Uploads abbaut, gewinnt wertvolle Interessenten. Und 50 Prozent der Bewerber*innen, die in einen Live-Chat gehen, bewerben sich am Ende auch. Interessant zudem: 20 Prozent der Besucher*innen kehren in den Tagen nach der Veranstaltung zurück auf den Campus."

Jetzt nach der Sommerferienpause: Der Digitale Campus als Sprungbrett zum Ausbildungsvertrag

Die Schüler*innen, die "Sofastart" nutzen möchten, werden rundum informiert und auf ihrer Suche begleitet: Ein virtueller Abholservice, ein Berufs-Check zur Orientierung, Live-Chats mit den jeweiligen Ausbildern und bereits eingestellten Auszubildenden und eine One-Click-Bewerbung ohne weitere Unterlagen führen Kandidaten*innen und Unternehmen auf dem Digitalen Campus smart und effizient zusammen. 60 der 100 größten deutschen Unternehmen nutzen "Sofastart" bereits zur Bewerbersuche. So auch Porsche, Covestro, Deichmann, McDonald's Deutschland oder RWE, um nur eine Auswahl zu nennen.

Alle Termine und die jeweils teilnehmenden Unternehmen finden Interessierte auf www.sofastart.de. Auch finden sich hier Exklusiv-Veranstaltungen von Einzelunternehmen sowie eine Übersicht aller Unternehmen, die Bewerber*innen unabhängig von einem Sofastart-Event in Live-Chats kennenlernen können.

Über die talentsconnect AG

2013 gründeten Robin Sudermann (CEO), Lars Wolfram (COO) und Max Klameth (Director Academy) die 22CONNECT AG. Ziel ist es von Beginn an, die Bewerbung der Zukunft zu gestalten. Dafür entwickelten sie talentsconnect, die heute führende Matching-Technologie zwischen Talent Acquisition und Talent Development. Kern von talentsconnect ist die Matching-Ontologie, die Bewerber nach ihren Werten, Fähigkeiten und Interessen den passenden Jobs zuordnet. Die Kunden nutzen die Technologie als SaaS und binden sie in die eigene Infrastruktur ein. Inzwischen zählen mehr als 100 Unternehmen zu den talentsconnect-Kunden, davon gehören 50 zu den umsatzstärksten 500 Unternehmen Deutschlands, pro Monat werden Bewerberdaten in sechsstelliger Anzahl verarbeitet und die inzwischen umfirmierte talentsconnect AG beschäftigt 60 Mitarbeiter. talentsconnect gewann mit seiner Idee unter anderem den HR Innovation Award, den HR Start-up Award und wurde vom German Accelerator in der Kategorie Tech als Sieger gekürt.

Pressekontakt:

Stephanie Schrenk // presse@talentsconnect.com // Tel. 0049-178-85 49 04 9

Geschäftsadresse:

talentsconnect AG // Niehler Straße 104 // 50733 Köln

Vorstandsvorsitzender: Robin Sudermann // Vorstand: Lars Wolfram