EnBW Energie Baden Württemberg AG

EnBW legt ersten Ergebnisüberblick für das Geschäftsjahr 2005 vor
EnBW-Konzern erreicht erstmals Gewinn vor Steuern von über 1 Milliarde Euro

    Karlsruhe (ots) -

    Bestes Ergebnis der Konzerngeschichte / Alle wesentlichen     Ertragskennziffern im Jahr 2005 weiter verbessert /     Vorsteuerergebnis um 42 Prozent gestiegen

    Der EnBW-Konzern hat gemäß erstem Ergebnisüberblick das Geschäftsjahr 2005 mit einem deutlich positiven Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von 1,081 Milliarden Euro abgeschlossen. Damit konnte erstmals in der Konzerngeschichte ein Gewinn vor Steuern oberhalb der Milliardengrenze erreicht werden. Nach dem entsprechenden vergleichbaren Vorjahreswert* in Höhe von 759 Millionen Euro hat sich das Ergebnis vor Steuern damit im Geschäftsjahr 2005 um über 320 Millionen Euro verbessert. Dies entspricht einer Steigerung um rund 42 Prozent. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) verbesserte sich von 1,243 Milliarden Euro um rund 6 Prozent auf 1,319 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erreichte gemäß den aktuell anzuwendenden IFRS-Standards einen Wert von 2,054 Milliarden Euro und damit ebenfalls einen entsprechenden historischen Höchststand im Bereich der fortzuführenden Aktivitäten.

    Trotz der exzellenten Entwicklung der Ertragszahlen mahnt der EnBW-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Utz Claassen weiterhin zu fortgesetzter Konzentration auf die weiteren Aufgaben: "Mit den vorliegenden Zahlen haben wir bei allen drei wesentlichen Ertragskennziffern erneut sowohl die vergleichbaren Vorjahreswerte als auch die Budgetziele übertroffen. Dabei haben wir beim Ergebnis vor Steuern zum ersten Mal die magische Grenze der Milliarde durchbrechen können. Das ist sehr erfreulich für unsere Aktionäre und ein großartiges Kompliment für unsere sehr kompetente und hoch motivierte Belegschaft. Aufbauend auf dem Erreichten wollen wir sicherstellen, dass die gewonnene Disziplin und Stringenz vollumfänglich aufrechterhalten, die Erträge weiter verbessert und die strategischen Zukunftspotenziale bestmöglich ausgeschöpft werden."

    Der vorstehende erste Ergebnisüberblick steht noch unter dem Vorbehalt der Prüfung beziehungsweise Bestätigung durch Wirtschaftsprüfer und Aufsichtsrat. Die Bilanz-Pressekonferenz wird am 21. Februar 2006 in Karlsruhe stattfinden. Im Anschluss daran findet eine telefonische Investorenkonferenz statt.

    * Zahlen der Vergleichsperiode angepasst aufgrund rückwirkender
        Änderungen bilanzieller Sachverhalte gemäß IFRS.

Pressekontakt: EnBW Energie Baden-Württemberg AG Unternehmenskommunikation Durlacher Allee 93 76131 Karlsruhe Tel: + 49 7 21/63-1 43 20 Fax: + 49 7 21/63-1 26 72 unternehmenskommunikation@enbw.com www.enbw.com

Original-Content von: EnBW Energie Baden Württemberg AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EnBW Energie Baden Württemberg AG

Das könnte Sie auch interessieren: