Global Micro Initiative e.V.

Global Micro Initiative e.V.: Kassenprüfung in Indonesien / Vorstandsvorsitzender besucht Partnerorganisation

Hösbach (ots) - Tobias Schüßler, Vorstandsvorsitzender der Hösbacher Hilfsorganisation Global Micro Initiative e.V. besucht derzeit in Indonesien die Projektteilnehmer, die dank eines durch Spenden finanzierten Mikrokredits ihr tägliches Einkommen teilweise mehr als verdoppeln konnten. Außerdem sollen die Aktivitäten vor Ort durch ein neues Programm deutlich erweitert werden. Ziel ist es, gemeinsam mit der indonesischen Partnerorganisation WKP ein neues Konzept zu entwickeln, das auch den besonders armen Kleinunternehmern Zugang zu fairen Mikrokrediten gibt, die bisher noch keinen Zugang zu einem solchen hatten, und ihnen so dauerhaft höhere Einkommen ermöglicht.

Wichtiger Bestandteil von Schüßlers Aufenthalt vor Ort ist die Überprüfung der Mittelverwendung der Partnerorganisation. Der Vorsitzende berichtet nach der Kassenprüfung: "Jede einzelne Rückzahlung der Projektteilnehmer wurde detailliert festgehalten und für uns aufbewahrt. Die Zahlen stimmen und ich kann auf die Rupiah genau nachvollziehen, was wann mit unseren Spenden passiert ist. Diese Genauigkeit ist ungewöhnlich für eine so kleine indonesische Stiftung und hat mich positiv überrascht."

Schüßler wird noch bis August in Südostasien bleiben. Einige Spender haben bereits angekündigt, die auf der Mitgliederversammlung ausgesprochene Einladung wahrzunehmen und "ihre" Projektteilnehmer persönlich kennenzulernen. Das ist möglich, weil GMI genau verfolgt, wo wessen Spende eingesetzt wird.

Pressekontakt:

Silvia Schüßler, Vorstand GMI,
Silvia.Schuessler@global-micro-initiative.de; 06021 550332,
Weißenbergerstraße 6, 63768 Hösbach,

Original-Content von: Global Micro Initiative e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Global Micro Initiative e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: