Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutscher BundeswehrVerband (DBwV)

08.06.2005 – 12:08

Deutscher BundeswehrVerband (DBwV)

Parlament der Wehrpflichtigen tagt in Berlin
Neuer Wehrbeauftragter diskutiert mit Grundwehrdienstleistenden beim Deutschen BundeswehrVerband

    Berlin (ots)

Unter dem Leitwort "Sinnvoll gestalten! Angemessen vergüten!"  tagt das "Parlament der Wehrpflichtigen" vom 15. bis 17. Juni 2005 erneut in Berlin. An der Veranstaltung des Deutschen BundeswehrVerbandes nehmen 50 Grundwehrdienstleistende aus ganz Deutschland teil. Sie diskutieren u.a. mit dem neuen Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, Reinhold Robbe, Vertretern der militärischen Führung und Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Erstmals nehmen auch Schüler aus der Oberstufe eines Berliner Gymnasiums an der Veranstaltung teil, die vom Stellvertreter des Bundesvorsitzenden, Wolfgang Ostermeier, geleitet wird.

    Vertreter der Medien sind zu der Veranstaltung am Donnerstag, 16. Juni 2005, in das dbb forum berlin, Friedrichstraße 169-170, 10117 Berlin, eingeladen:

    Programm am 16. Juni 2005:       9.00 bis 10.00 Uhr Vortrag des Wehrbeauftragten des Deutschen     Bundestages, Reinhold Robbe, Diskussion.

    10.15 bis 12.00 Uhr Vortrag des DBwV-Bundesvorsitzenden, Oberst     Bernhard Gertz, Diskussion.

    13.00 bis 14.00 Uhr Statement des Stv. Generalinspekteurs der     Bundeswehr, Generalleutnant Johann-Georg Dora, Diskussion.

    14.00 bis 15.30 Uhr Diskussion mit Schülern aus der Oberstufe       eines Berliner Gymnasiums.

    16.00 bis 18.30 Uhr Podiumsdiskussion mit Vertretern der     Fraktionen des Deutschen Bundestages.

    Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen beim "Parlament der Wehrpflichtigen". Bitte teilen Sie uns möglichst bis zum 14. Juni 2005 mit, ob wir mit Ihrem Kommen rechnen dürfen.

    Wilfried Stolze, Pressesprecher des Deutschen BundeswehrVerbandes,     Schönhauser Allee 59, 10437 Berlin     Tel. 030 80 47 03 30, Fax 030 80 47 03 50, Email:     Wilfried.Stolze@dbwv.de

Pressekontakt:
Wilfried Stolze, Tel.: 030/80470330

Original-Content von: Deutscher BundeswehrVerband (DBwV), übermittelt durch news aktuell