PETA Deutschland e.V.

Tiere bedanken sich mit einer Umarmung: Online-Magazin PETA50plus.de präsentiert neue Motive

Die neuen PETA50Plus-Motive: Tiere sagen danke! Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/12276 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/PETA Deutschland e.V./Design: Loma Linda, Fotos (Setting): Marc Rehbeck, Postproduction: Elektronische Schönheit"

Gerlingen (ots) - Wild lebende Tiere Arm in Arm mit Menschen - innig und dankbar: Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. präsentiert drei neue Motive. Ein Tiger bedankt sich dafür, dass gegen Wildtiere im Zirkus gekämpft wird, eine Robbenmutter freut sich über die Kampagne gegen das Abschlachten der Robben, ein Krokodil ist gerührt, weil die Menschen über die Nutzung seiner Haut als Modeaccessoire informiert werden. Möglich sind alle diese Kampagnen nur durch das Engagement und Mitgefühl von Menschen, die die Arbeit von PETA durch ihre Spenden und ihren persönlichen Einsatz unterstützen. Und das ist eine Riesen-Umarmung wert!

"Tiere brauchen unsere Hilfe und sind dankbar für jede Verbesserung ihrer Lebenssituation", so Harald Ullmann, 2. Vorsitzender von PETA Deutschland e.V. "Die neuen Motive von PETA50plus verdeutlichen, wie unendlich wichtig es ist, sich für viele verschiedene Tier-Themen einzusetzen, um das Leid anderer Lebewesen zu lindern und zu verhindern."

Das in 2013 ins Leben gerufene Online-Magazin www.PETA50plus.de beschäftigt sich kritisch, hintergründig, informativ und humorvoll mit facettenreichen Aspekten rund um das Thema Tierrechte.

PETA Deutschland e.V., eine Schwesterorganisation von PETA USA, der mit über 3 Millionen Unterstützern weltweit größten Tierrechtsorganisation, ist bekannt für aufmerksamkeitsstarke und provokante Kampagnen. Ziel der Organisation ist es, durch Aufdecken von Tierquälerei, Aufklärung der Öffentlichkeit und Veränderung der Lebensweise jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Weitere Informationen: 
www.PETA50Plus.de/Modeopfer 
www.PETA50Plus.de/Robben 
www.PETA50Plus.de/Zirkus 

Pressekontakt:

Anneli Ick, +49 (0) 7156 17828-27, AnneliI@peta.de

Original-Content von: PETA Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PETA Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: