Das könnte Sie auch interessieren:

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

12.06.2018 – 15:58

Straubinger Tagblatt

Straubinger Tagblatt: SPD - Lehren aus dem Wahldebakel

Straubing (ots)

Wenn Andrea Nahles den nächsten Kanzlerkandiaten nun weit eher bekannt geben will, ist damit allein nicht viel gewonnen. Auch das Kaninchen aus dem Hut mag mitunter zu überzeugen - solange Kaninchen und Hut eben wirklich zusammenpassen. Wichtiger ist, dass die SPD tatsächlich ihre inhaltlichen Widersprüche in den Griff bekommt. Wenn Nahles in der Flüchtlingspolitik für den Gemeinplatz "Wir können nicht alle bei uns aufnehmen" von den eigenen Leuten gleich zur AfD in die rechte Ecke gestellt wird, zeigt das, wie wenig die Partei derzeit intern über wichtige Fragen zu diskutieren vermag. Der Wähler will schlicht wissen, wofür die SPD steht. Ob nun in der großen Koalition, wo sie den Schlagabtausch mit der Union nicht scheuen sollte, oder auch darüber hinaus.

Pressekontakt:

Straubinger Tagblatt
Ressortleiter Politik/Wirtschaft
Dr. Gerald Schneider
Telefon: 09421-940 4449
schneider.g@straubinger-tagblatt.de

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Straubinger Tagblatt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Straubinger Tagblatt