Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Schüler der Internationalen Friedensschule Köln spielen bei "Musik in der Bahn"

Schüler der Internationalen Friedensschule Köln (IFK/CIS) werden das nächste Konzert in der Reihe "Musik in der Bahn" bestreiten. Die jungen Musikerinnen und Musiker spielen am Donnerstag, 9. November, mit ihren Blasinstrumenten auf der Stadtbahn-Linie 3 aus aktuellem Anlass die Stücke "Sankt Martin" und "Durch die Straßen auf und nieder". Die Jungen und Mädchen gehen in die 4. Klasse der IFK/CIS und haben die Lieder mit ihrem Musiklehrer Sebastian Oetker einstudiert.

Musik spielt auf der IFK/CIS, einem aus drei Schulen bestehenden internationalen Campus in Widdersdorf, auf dem Kinder aus Köln und 40 Nationen gemeinsam lernen, eine wichtige Rolle. In der bilingualen Grundschule erhält jedes Kind Instrumentalunterricht, die Schülerinnen und Schüler der beiden weiterführenden Schulen - eine International School und ein bilinguales Gymnasium - musizieren zusammen in verschiedenen Ensembles. Zu St. Martin begleiten die jungen Musikerinnen und Musiker nicht nur den schuleigenen Zug, sondern werden auch von Kindergärten der Umgebung gerne "gebucht" und dürften damit eines der jüngsten Bläserchors sein, das die Laternenzüge musikalisch begleitet. Die internationale Schule legt großen Wert darauf, interkulturelle Kompetenz zu vermitteln - dazu gehört natürlich auch, dass die Kinder kölsche Bräuche und Traditionen kennenlernen.

Einmal im Monat geben wechselnde Ensembles auf wechselnden Linien zehn- bis 15minütige "Überraschungskonzerte". Mit den kurzen musikalischen Darbietungen möchte die KVB ihren Fahrgästen anlässlich des 140jährigen Bestehens ein kleines Geschenk machen.

Wer sich einen Eindruck von dem Projekt machen möchte, findet ein Video auf dem Youtube-Kanal der KVB: www.youtube.com/kvbag

Original-Content von: Kölner Verkehrs-Betriebe AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Das könnte Sie auch interessieren: