Das könnte Sie auch interessieren:

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

Mehr drin zum selben Preis: ALDI TALK stockt Datenvolumen inkl. LTE deutlich auf

Essen/Mülheim a. d. Ruhr (ots) - ALDI TALK stockt das Datenvolumen in seinen Kombi-Paketen, Internet-Flatrates ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mymoria GmbH

12.12.2016 – 19:43

Mymoria GmbH

Vergleich bei Friedhofsgebühren: Bis zu 83 Prozent Preisunterschiede zwischen deutschen Großstädten

Ein Dokument

Berlin, 15. September 2016 - Mymoria, erster Online-Anbieter für komplette Bestattungen, hat zum Tag des Friedhofs am 17. September* die Friedhofsgebühren in deutschen Großstädten verglichen:

Im Durchschnitt kosten die Gebühren für Beisetzung, Trauerhalle und das Grab bei einem Erdreihengrab 1.900 Euro und bei einem Urnenreihengrab rund 1.200 Euro. Aber es gibt große Preisunterschiede zwischen den Städten von bis zu 2.000 Euro.

Köln ist die teuerste Stadt zum Sterben. Sowohl beim Erdreihengrab mit rund 2.600 Euro als auch beim Urnenreihengrab mit rund 2.400 Euro liegt Köln im Städtevergleich vor allen anderen.

Am günstigsten sind die Gebühren und Preise für Gräber und Beisetzungen in den neuen Bundesländern und in Berlin: Schon für rund 1.360 Euro bekommt man in Frankfurt Oder ein Erdreihengrab, in Berlin und Chemnitz sogar für unter 1.000 Euro. Bei den Urnenreihengräbern ist Frankfurt Oder mit knapp über 400 Euro am günstigsten. In der Hauptstadt kostet solch ein Grab rund 780 Euro.

Für die Auswertung hat Mymoria auf Zahlen und Daten der Verbraucherinitiative Bestattungskultur Aeternitas e.V. zurückgegriffen.

* Quelle und weitere Informationen: http://www.tag-des-friedhofs.de

Tabelle mit der gesamten Auswertung und den Rankings mit 18 Städten: https://app.box.com/s/jmlqptc01hlukq1dliwm7y0og8gftt14

Über Mymoria

Mymoria bietet Hinterbliebenen unter www.mymoria.de erstmals die Möglichkeit, online eine vollumfängliche Bestattung zu beauftragen, und das bei voller Kostentransparenz. In gewohnter Umgebung und im geschützten Raum können sie sich intuitiv und vom System unterstützt alle für die gewünschte Bestattung benötigten Dienstleistungen und Produkte zusammenstellen. Damit möchte Mymoria die Bestattungsindustrie digitalisieren. Das Unternehmen wurde 2015 in Berlin gegründet. Mit den drei Gründern Björn Krämer, Peter Kautz und Heiko Reintsch besteht das Team aktuell aus rund 10 Mitarbeitern - Tendenz steigend.

Pressekontakt

Christian Soult

Tel.: +49 176 / 20068756

E-Mail: PR@Mymoria.de

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mymoria GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version