Germania Fluggesellschaft mbH

Pressemitteilung der Germania Fluggesellschaft mbH aus aktuellem Anlass

Pressemitteilung der Germania Fluggesellschaft GmbH aus aktuellem Anlass

BERLIN - 08.01.2019 - Die europäische Luftfahrtbranche hat sich in der jüngsten Zeit stark verändert, insbesondere das Jahr 2018 war bekanntermaßen mit großen Herausforderungen verbunden. Die gesamte Branche befindet sich in einer Umbruchphase, von der auch Germania betroffen ist. Insbesondere unvorhersehbare Ereignisse wie massive Kerosinpreissteigerungen über den Sommer des vergangenen Jahres bei gleichzeitiger Abwertung des Euros gegenüber dem US-Dollar, erhebliche Verzögerungen bei der Einflottung von Fluggerät sowie eine außergewöhnlich hohe Anzahl technischer Serviceleistungen an unserer Flotte waren für unser Unternehmen große Belastungen. Germania prüft aktuell mehrere Optionen einer Finanzierung, um den kurzfristigen Liquiditätsbedarf zu sichern. Es geht dabei um die zentrale Frage, wie wir als mittelständisches Unternehmen auch weiterhin in einem Marktumfeld schlagkräftig bleiben, das von Fluggesellschaften mit konzernähnlichen Strukturen geprägt ist. Beim Flugbetrieb gibt es keine Einschränkungen, alle Germania-Flüge finden planmäßig statt.

Germania ist eine unabhängige deutsche Fluggesellschaft mit über 30 Jahren Unternehmensgeschichte. Auf Kurz- und Mittelstrecke fliegt die Airline mit dem grün-weißen Logo jährlich mehr als 4 Millionen Passagiere. Von 18 Abflughäfen in Europa bietet Germania Verbindungen zu mehr als 60 Zielen innerhalb des Kontinents, nach Nordafrika sowie in den Nahen und Mittleren Osten. Die Fluggesellschaft bietet entgegen dem Trend den bewährten Service an Bord aus kostenfreien Snacks, Softdrinks, Zeitschriften und mindestens 20 Kilogramm Freigepäck. Im Geschäftsmodell vereint Germania die Bereiche Linien-, Charter- und Werksverkehr. Zusammen mit der Schweizer Germania Flug AG und der Bulgarian Eagle betreibt Germania derzeit eine Flotte von 37 Flugzeugen. Für deren Wartung sorgt die Germania Technik Brandenburg. www.flygermania.com

English

BERLIN - 08/01/2019 - Europe's aviation industry has undergone major changes recently, 2018 was a particularly challenging year. The entire industry is undergoing transition and Germania with it. Unforeseeable events such as the massive increases in fuel prices last summer and the simultaneous weakening of the euro against the US dollar were major burdens for our company, as were considerable delays in phasing aircraft into our fleet and an unusually high number of maintenance events that our aircraft required. Therefore, Germania is currently examining various financing options to ensure its short-term liquidity needs. We are focusing on the central question of how we can continue to be effective in a market environment dominated by airlines under larger corporate structures. Nevertheless, there are no restrictions on our flight operations and all Germania flights continue to be operated as planned.

Germania is an independent German airline with a history that goes back more than 30 years. The airline with the green and white logo carries more than 4 million passengers per year on short-haul and medium-haul flights. Germania offers connections from 18 departure airports in Europe to over 60 destinations within the continent, in North Africa and the Middle East. Reversing the common industry trend, Germania continues to offer complimentary snacks, soft drinks, magazines and a minimum of 20 kg free baggage allowance. Germania's business model combines scheduled, charter and ad-hoc flights. Together with Bulgarian Eagle and the Swiss airline Germania Flug AG, Germania operates a fleet of currently 37 aircraft. Germania Technik Brandenburg GmbH is responsible for the company's aircraft maintenance. www.flygermania.com

Lars Wagner
Head of Public Relations / Pressesprecher

E-Mail: presse@germania.aero 
Internet: www.flygermania.com 



Weitere Meldungen: Germania Fluggesellschaft mbH

Das könnte Sie auch interessieren: