LaPresse Deutschland

Erfolgreicher Fleet & Business Day der FCA Germany AG auf den Hockenheimring

"Drive your business" bot am 23. Januar 2018 Testfahrten, Vorträge, Workshops und Networking auf Deutschlands berühmter Rennstrecke / Über 100 Interessierte Geschäftskunden nutzten die Möglichkeit, Marken, Produkte und Leistungen der FCA Germany sowie der FCA Bank kennen zu lernen / Premiere des Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio für Geschäftskunden

Die Direktion Fleet & Business Sales der FCA Germany AG lud am 23. Januar 2018 zum Fleet und Business Day auf den Hockenheimring ein. Unter dem Motto "Drive your business" informierten sich über 100 Geschäftskunden ausführlich über die Produkte der Marken Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional, Jeep® und Abarth.

Die Besucher des Fleet & Business Days erwarteten nicht nur ausgiebige Probefahrten mit 19 verschiedenen Modellen vom kleinen und liebenswerten Fiat 500 bis zum eindrucksvoll luxuriösen Premium-SUV Jeep Grand Cherokee. Auch das umfangreiche Dienstleistungsangebot für Geschäftskunden wie Business Lines, die Langzeitmieten von Leasys oder der FCA Bank, das interessante Privilege Programm und die Leistungen der deutschlandweiten Business Service Center fanden auf dem Hockenheimring großes Interesse.

Die Informationen lieferten dabei vor Ort die unmittelbar mit den Themen befassten Experten von FCA Germany und der FCA Bank, so dass alle Inhalte individuell und praxisbezogen diskutiert werden konnten. Das gesamte Management-Team um Saban Tekedereli, Direktor Fleet & Business Sales - FCA Germany, stand bereit für kompetente Fachgespräche und Einblicke in die Vielfalt und Struktur von FCA.

Ein Highlight auf dem Hockenheimring war die Premiere des Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio, des Hochleitungsmodells des ersten SUV der italienischen Kult-Marke. Mit 375 kW (510 PS) und 600 Newtonmetern Drehmoment sowie seinem typischen Sound und der betont sportlichen Fahrdynamik gehört der Stelvio Quadrifoglio zu den emotionalsten SUV der Welt.

Die Probefahrten mit der 60 Fahrzeuge umfassenden Test-Flotte fanden je nach Modell auf der Rennstrecke des Hockenheimrings und in einem Offroad-Bereich statt. Zur Verfügung standen die folgenden Modelle:

Fiat: 500, 500X, 500L, Panda, Tipo / Alfa Romeo: Stelvio, Giulia, Giulia QV, Giulietta, 4C / Jeep: Renegade, Compass, Cherokee, Grand Cherokee, Wrangler / Fiat Professional: Fullback, Dobló, Talento, Ducato / Abarth: 595

Mit dabei war auch Fiat Autonomy, seit 1994 Partner für maßgeschneiderte Fahrzeuglösungen für Menschen mit körperlichem Handicap. Ob einfache mechanische Fahrhilfe oder hochkomplexe, Mikroprozessor gesteuerte Bediensysteme - in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern bietet Autonomy die perfekte Technologie für eine aktive Teilnahme am Straßenverkehr mit Fahrzeugen der Marken Fiat, Alfa Romeo, Jeep und Fiat Professional.

Download Bildmaterial (WeTransfer) für redaktionelle Zwecke: http://bit.ly/2n5kxpo

Pressekontakt: Markus Hauf / Telefon: +49 69 66988-801 / E-Mail: markus.hauf@fcagroup.com



Weitere Meldungen: LaPresse Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: