Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Futura GmbH - pflegen, betreuen, beraten

09.10.2019 – 10:54

Futura GmbH - pflegen, betreuen, beraten

Betreutes Einzelwohnen und Wohngemeinschaften für Menschen mit Behinderung

Betreutes Einzelwohnen und Wohngemeinschaften für Menschen mit Behinderung
  • Bild-Infos
  • Download

Menschen mit Behinderung haben ganz besondere Bedürfnisse wenn es um das Thema Wohnen geht. Aspekte wie die Barrierefreiheit oder eine spezielle Betreuung - zum Teil rund um die Uhr - sind, vor allem für körperlich eingeschränkte Menschen, von sehr großer Bedeutung. Dennoch besteht natürlich auch meist das Bedürfnis nach Selbstständigkeit und Unabhängigkeit.

Unterstützung und Eigenständigkeit zur selben Zeit

Für geistig oder körperlich behinderte Menschen ist es enorm wichtig, dass sie sich durch die Anwesenheit von vertrauten Bezugspersonen entlastet fühlen und jederzeit eine helfende Hand zur Stelle haben. Viele Dinge können sie allein nicht meistern und wären ohne Hilfe von außen aufgeschmissen. Nichtsdestotrotz sollten auch Personen mit Behinderung die Möglichkeit haben ihre Eigenständigkeit - so weit wie möglich - beibehalten oder erlernen zu können. Eine ideale Option ist dafür das betreute Wohnen in den eigenen vier Wänden mit individueller und zielgerichteter Unterstützung von erfahrenen SozialpädagogInnen und HeilerziehungspflegerInnen. Bewohner erhalten zum Beispiel Hilfe bei alltäglichen Dingen, wie dem Kochen, Einkaufen oder der Körperpflege. Außerdem werden sie bei der Arbeitsplatzsuche, der Kooperation mit Ärzten und Behörden oder der Eingliederung ins gesellschaftliche und soziale Leben unterstützt. Auf diese Weise lernen Menschen mit körperlichen oder kognitiven Einschränkungen nach und nach ihren Alltag eigenständig zu meistern und Aufgaben in Zukunft weitestgehend allein zu bewältigen. Auch das Ausmaß der Hilfeleistung kann bei einer betreuten Wohnung je nach Anforderungen und Wünschen individuell angepasst werden.

Betreute Wohngemeinschaften für gesellschaftliches Miteinander

Wenn eine eigene Wohnung nicht das Richtige ist, weil der Wunsch nach netter Gesellschaft und freundschaftlichem Miteinander besonders groß ist, stellen betreute Wohngemeinschaften eine weitere ideale Alternative dar. Der Alltag wird in solch einer WG mit anderen, gleichgesinnten Personen geteilt, wodurch schnell soziale Beziehungen und Freundschaften entstehen. Hier können zum Beispiel gemeinsame Spiele- oder Kochabende veranstaltet werden, interessante Gespräche geführt werden und trotzdem ist die Möglichkeit gegeben, sich ins eigene private Zimmer zurückzuziehen. Zugleich werden die (meist zwei bis vier) Bewohner ganzheitlich und rund um die Uhr von Fachleuten professionell betreut. Des Weiteren sind die Wohnungen selbstverständlich barrierefrei, es wird tatkräftig beim Um- und Einzug mitgeholfen und es werden regelmäßig gemeinsame Freizeitaktivitäten (z.B. Schwimmen, Ausflüge, Reisen) organisiert, die das soziale Miteinander stärken. Menschen, die eine körperliche und/oder geistige Behinderung haben, lernen auf diesem Wege, mit anderen - oft gleich alten - Personen zusammenzuleben, sich an gemeinsame Absprachen zu halten und sich gegenseitig so gut wie möglich zu unterstützen. Schritt für Schritt wird hierdurch auch die Selbstständigkeit der Einzelnen gefördert.

Weitere Informationen unter https://www.futura-berlin.de/betreutes-wohnen.html

Futura GmbH - pflegen, betreuen, beraten
Ruhlebener Str. 128
13597 Berlin 
Telefon: 030 33978780
Telefax: 030 339787810
E-Mail: presse@futura-berlin.de
Webseite: https://www.futura-berlin.de