creditshelf

Studie: Mehr als 40 Prozent der mittelständischen Unternehmen merken nichts von einer angeblichen Kreditschwemme

Frankfurt (ots) - Trotz Niedrigzinsphase können insbesondere kleine und mittlere Betriebe bisher keinen leichteren Zugang zu Krediten verzeichnen. Im Gegenteil: Vier von zehn deutschen Unternehmen klagen darüber, dass Banken und Sparkassen sie nicht mehr wie im früheren Umfang mit Krediten versorgen. Dies sind Ergebnisse des erstmals erhobenen "Finanzierungsmonitors 2016". Für die Studie hat der digitale Kreditmarktplatz creditshelf zusammen mit der TU Darmstadt mehr als 100 Finanzentscheider aus mittelständischen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen befragt.

Die Banken knausern auch mit kurzfristigen Krediten zur Finanzierung des laufenden Geschäfts. "Wie unsere Studie zeigt, kümmern sich die Banken lieber um Firmenkunden mit bester Bonität. Das liegt vor allem an den strengeren Eigenkapitalanforderungen der Basel-III-Regeln, die die Institute seit 2013 schrittweise umsetzen", sagt Prof. Dr. Dirk Schiereck von der TU Darmstadt, der die Untersuchung wissenschaftlich begleitet hat.

"Nach Basel III müssen Banken und Sparkassen die Kredite entsprechend ihrem Ausfallrisiko mit Eigenkapital unterlegen. Deshalb halten sie sich bei der Kreditvergabe viel stärker zurück als früher, worunter vor allem kleine und mittlere Betriebe leiden", so Finanzierungsexperte Schiereck weiter. Folge: Zwei von drei Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung greifen bei der Finanzierung ihres Umlaufvermögens auf ihren Kontokorrentkredit zurück und überschreiten dabei nach eigenen Angaben gelegentlich ihre Kreditlinien - Zinsaufschlag inklusive.

Viele der Firmen, die ihre Betriebsmittel nicht über die Banken finanzieren, haben dem "Finanzierungsmonitor 2016" zufolge schlechte Erfahrungen mit den Kreditinstituten gemacht. So bezeichnet mehr als jeder zweite Befragte die dortigen Kredite als zu teuer und die Banken als wenig kooperativ. Etwa jedes dritte Unternehmen bemängelt den hohen Aufwand bei der Kreditaufnahme und empfindet seine Hausbank als unflexibel und langsam.

Damit kündigt sich ein Wechsel in der Betriebsmittel-Finanzierung an, die bislang die traditionellen Banken dominiert haben. "Schon heute bieten Online-Kreditplattformen den Mittelständlern kurzfristige, unbesicherte Kredite zu tragfähigen Konditionen an", sagt creditshelf-Geschäftsführer Dr. Tim Thabe, der sein Angebot dabei nicht als Konkurrenz zum Bankkredit sieht, sondern als eine sinnvolle Ergänzung. "Einige unserer Kunden sind sogar explizit von ihrer Hausbank auf die Finanzierung über creditshelf hingewiesen worden", so der Gründer des digitalen Kreditmarktplatzes.

Über die Studie

Der "Finanzierungsmonitor 2016 - Kurzfristige Kredite im deutschen Mittelstand" "beruht auf einer Befragung des digitalen Kreditmarktplatzes creditshelf (www.creditshelf.com). Insgesamt 106 Finanzentscheider aus mittelständischen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen nahmen Ende 2015 daran teil. Die Studie wurde wissenschaftlich begleitet von Prof. Dr. Dirk Schiereck (TU Darmstadt, Fachgebiet Unternehmensfinanzierung).

Die Studie kann unter info@creditshelf.com angefordert werden.

So funktioniert die Vermittlung von Krediten über creditshelf:

Schritt 1: Ein registriertes Unternehmen übermittelt seine Kreditanfrage

Schritt 2: Das creditshelf-Expertenteam prüft die Unterlagen und entscheidet innerhalb von 24 Stunden über eine Projektfreigabe

Schritt 3: Das Kreditprojekt wird ausschließlich bei creditshelf-akkreditierten Investoren im Wege einer geschlossenen Auktion zur Investition angeboten

Schritt 4: Nach erfolgreicher Auktion kommt es zur Auszahlung des Kreditbetrags

Über creditshelf - www.creditshelf.com

creditshelf ist ein digitaler Kreditmarktplatz, über den kurzfristige Unternehmenskredite an mittelständische Unternehmen vermittelt werden. Die Plattform wurde Ende 2014 in Frankfurt gegründet und richtet sich ausschließlich an professionelle Kreditnehmer und Investoren. Hinter creditshelf steht ein Team aus erfahrenen Experten, die über jahrelange Erfahrungen in der Finanzwelt verfügen.

Pressekontakt:

Thöring & Stuhr
Partnerschaft für Kommunikationsberatung
Arne Stuhr
Mittelweg 19 - D-20148 Hamburg
Tel: +49 40 207 6969 83 - mobil: +49 177 3055 194
arne.stuhr@corpnewsmedia.de

Original-Content von: creditshelf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: creditshelf

Das könnte Sie auch interessieren: