PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Radio Bremen mehr verpassen.

20.10.2021 – 17:47

Radio Bremen

Für die Menschen in Bremerhaven: Radio Bremen eröffnet neues Studio

Für die Menschen in Bremerhaven: Radio Bremen eröffnet neues Studio
  • Bild-Infos
  • Download

Bremen (ots)

Modernste Berichterstattung und Austausch mit den Menschen vor Ort über die wichtigsten Themen in der Stadt: Diese zwei Ziele hat sich Radio Bremen für sein neues Studio in Bremerhaven gesetzt. Das neue Radio Bremen-Studio Bremerhaven ist heute (20. Oktober) mit einer Eröffnungsfeier offiziell On Air und Online gegangen. Zusammen mit Radio Bremen-Intendantin Dr. Yvette Gerner schnitt Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz das symbolische "rote Band" durch.

"Bremerhaven ist wichtiger Teil unserer Berichterstattung aus dem Land und umzu," betont Radio Bremen Intendantin Dr. Yvette Gerner. "Ich freue mich, dass wir mit dem neuen Studio technologisch noch reaktionsfähiger und multimedialer aufgestellt sind. Die neuen Räume bieten uns künftig auch Raum für Veranstaltungen, so kommen wir noch intensiver mit den Menschen in den Austausch, für die wir Programm machen."

"Im Zwei-Städte-Staat Bremen ist es wichtig über beide Stadtgemeinden ausführlich zu berichten," so Oberbürgermeister Melf Grantz. "Daher freue ich mich, dass Radio Bremen mit seinen neuen Räumlichkeiten noch näher an die Menschen in Bremerhaven heranrückt. Ich bin mir sicher, dass das neue Studio von den Bremerhavener Bürgerinnen und Bürger gut angenommen wird".

Mit dem Umzug vom Columbus Center in die neuen Räume (Am Alten Hafen 118) ändert sich der Charakter des Studios komplett. "Das neue Studio ist für die Menschen in Bremerhaven gemacht," freut sich Radio Bremen-Programmdirektor Jan Weyrauch. "Wir haben hier nicht nur die neueste Technik, um rund um die Uhr Liveschalten direkt in die Sendung von buten un binnen oder in unsere Radio Programme zu machen. Wir haben auch Platz geschaffen, damit die Bremerhavenerinnen und Bremerhavener noch dichter dran und häufiger mittendrin in der Berichterstattung sein können."

Viel Raum für Publikum und Dialog

Vor allem der Dialog mit Partnerinnen und Partnern sowie dem Publikum findet in dem neuen Studio Raum. "Ein Drittel der Fläche haben wir für Begegnungen und Gespräche mit den Menschen aus Bremerhaven vorgesehen", so Elke Berthin, Studioleiterin in Bremerhaven. "Zusätzlich zu unseren offenen Redaktionskonferenzen planen wir Themen-Treffs und kleinere Runden, bei denen Gäste mit der Redaktion diskutieren und ihre Sicht in die Berichterstattung einbringen."

Die grundlegende Modernisierung war notwendig, um die aktuellen und crossmedialen Anforderungen an die Berichterstattung und an modernes Arbeiten umzusetzen. Am neuen Standort können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter uneingeschränkt flexibel arbeiten. Im Mittelpunkt stehen die crossmedialen Teams, die sich je nach Aufgabe in verschiedenen Bereichen des Studios zusammenfinden.

"Die hochmodernen und konsequent crossmedial ausgerichteten Arbeitsplätze erlauben ein neues Arbeiten - nicht nur technisch, sondern auch miteinander im Team," sagt Brigitta Nickelsen, Direktorin für Unternehmensentwicklung und Betrieb. "Wir konnten hier im Sinne von ,New Work' eine neue Arbeitswelt entstehen lassen, die einerseits für eine hochwertige und effiziente Berichterstattung aus Bremerhaven sorgt und andererseits auf die Bedürfnisse der Mitarbeitenden eingeht."

Bei der Planung der Studio-Flächen wurden die strategischen Ziele wie "New Work" und Barrierefreiheit bereits berücksichtigt. Die Flächen im neuen Studio sind barrierefrei, flexibel gestaltet und ermöglichen einen Rückzug ebenso wie einen engen und schnellen Austausch.

Viel Programm rund um die Eröffnung

In der Eröffnungs-Woche können die Radio-Hörerinnen und -Hörer ihre Lieblingssender von Radio Bremen in Bremerhaven erleben. Bereits am Eröffnungstag sendete Bremen Eins den ganzen Tag aus dem neuen Studio und lud Hörerinnen und Hörer im Studio und in der Stadt zum Mitmachen ein. Auch Bremen Zwei, Bremen NEXT und Bremen Vier haben sich besondere Highlights überlegt: Bremen Zwei lädt am Donnerstag (21.10.) ab 16 Uhr spannenden Gesprächsgäste in das neue Studio ein. Bremen Vier startet am Freitag (22.10.) aus dem neuen Studio in Bremerhaven in den Tag. Die Morgenshow rund um Keno Bergholz will ihre Hörerinnen und Hörer ab 5 Uhr unter anderem mit besonderen Bremerhaven-Songs aus dem Bett holen. Außerdem ist das Bremen Vier Wohnmobil in der Stadt und sorgt tagsüber für knallgelbes Familienprogramm. Ab 14 Uhr übernimmt am Freitag (22.10.) Bremen NEXT das neue Studio und testet, was die Boxen aushalten. Außerdem sind die NEXT-Reporterinnen und -Reporter in der Stadt unterwegs und haben vor allem für die jüngeren Menschen in Bremerhaven ein offenes Ohr bzw. Mikrofon.

Aus Bremerhaven in die Welt

Seit 1948 berichtet Radio Bremen aus einem Studio in Bremerhaven, seit 1983 aus dem Studio Bremerhaven im Columbus Center. Aus Bremerhaven kommen Beiträge für alle Radio Bremen-Programme und die ARD. Das Team des Studios Bremerhaven besteht derzeit aus 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Pressekontakt:

Radio Bremen
Presse und Interne Kommunikation
Diepenau 10
28195 Bremen
0421-246.41050
presse@radiobremen.de
www.radiobremen.de

Original-Content von: Radio Bremen, übermittelt durch news aktuell