Radio Bremen

Nominierte für den Bremer Fernsehpreis 2016 stehen fest - Jury-Vorsitzender Frank Plasberg kürt Gewinner am 18. November

Bremen (ots) - Auch in diesem Jahr würdigt und kürt der Bremer Fernsehpreis, der Regionalwettbewerb der ARD, wieder hervorragende Produktionen des Regionalfernsehens. 93 Beiträge wurden bei Radio Bremen, das den Preis im Auftrag der ARD organisiert, eingereicht. Die Vorjury mit Kristina Böker (SWR), Jess Hansen (Joker Pictures), Christian Mößner (BR), Gabriele von Moltke (rbb) und Ute Wellstein (hr) hat nun die besten Fernsehbeiträge mit regionalem Schwerpunkt aus dem deutschsprachigen Raum ausgesucht und nominiert

in der Kategorie "Der einzelne Beitrag vom Tag für den Tag":

   - Eskalation am Kölner HBF, WDR aktuell 21:45 vom 4. Januar 2016, 
     WDR, Düsseldorf
   - Haus weg, alles weg, Lokalzeit aus Bonn vom 9. Juni 2016, WDR, 
     Bonn
   - Konsum, Hessenschau vom 15. März 2016, hr, Frankfurt
   - Verwirrung um angeblich toten Flüchtling, Abendschau vom 27. 
     Januar 2016, rbb, Berlin 

in der Kategorie "Die beste Sendung":

   - Hallo Niedersachsen - Absage des Fußball-Länderspiels 
     Deutschland gegen die Niederlande vom 17.  November 2015, NDR, 
     Hannover
   - Hamburg Journal - Staatsakt Helmut Schmidt vom 23.  November 
     2015, NDR, Hamburg
   - Landesschau aktuell BW 19.30 vom 5.  Juli 2016, SWR, Stuttgart
   - Lokalzeit Münsterland vom 24.  Juni 2016, WDR, Münster 

in der Kategorie "Die beste Moderatorin/Der beste Moderator":

   - Martina Eßer, WDR aktuell 21:45 vom 4.  März 2016, WDR, 
     Düsseldorf
   - Tatjana Jury, Brandenburg aktuell vom 16.  März und 9 Juli 2016,
     rbb, Potsdam
   - Jens Krepela, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 2. Juni 2016, WDR, 
     Düsseldorf
   - Ralf Raspe, Lokalzeit aus Aachen vom 28. August 2015, WDR, 
     Aachen
   - Arne-Torben Voigts, Hallo Niedersachsen vom 17. November 2015, 
     NDR, Hannover 

in der Kategorie "Worauf wir besonders stolz sind":

   - 14-Jährige krank durch Impfung, Lokalzeit aus Düsseldorf vom 1. 
     Oktober 2015, WDR, Studio Düsseldorf
   - Fit für Olympia, zibb vom 25., 26. und 29. Juli 2016, rbb
   - Fluchtpunkt Niedersachsen (Best of), Hallo Niedersachsen vom 23.
     November 2015, NDR, Hannover
   - I-Pad, I-Phone, I-Dötzchen, Lokalzeit aus Bonn vom 12. August 
     2015, WDR, Bonn
   - Rund um Neumünster 1-5, Schleswig-Holstein Magazin vom 3. bis 7.
     August 2015, NDR, Kiel
   - Situation am LaGeSo, Abendschau vom 5., 10., 11., 12., und 21. 
     August sowie 3. September 2015, rbb, Berlin
   - Wahlserie 2016, Landesschau aktuell BW vom 29. Februar, 1. bis 
     4. März 2016, SWR, Stuttgart
   - Weitergedreht (Serie), Hessenschau vom 15., 22. und 28. November
     2015, hr, Frankfurt
   - Windspiel, Maintower vom 25. Januar 2016, hr, Frankfurt
   - Wir sind schwul und behindert und lieben uns, Lokalzeit OWL vom 
     26. Juli 2016, WDR, Studio Bielefeld 

In der neuen Kategorie "Das beste Wetterstück" sind nominiert:

   - Abbaden mit Andree Pfitzner, buten un binnen vom 17. Dezember 
     2015, Radio Bremen
   - Ende der Sommerzeit, Abendschau vom 22. Oktober 2015, rbb, 
     Berlin
   - Live durch die Elbe, MDR um 2 vom 7. August 2015, MDR, Leipzig
   - Zwiebelwetter, MDR Sachsenspiegel vom 8. Januar 2016, MDR, 
     Sachsen 

Wer die Preise erhält, entscheidet die Jury des Bremer Fernsehpreises mit

   - Frank Plasberg (ARD-Moderator und Jury-Vorsitzender),
   - Hans Helmich (Redakteur beim Fernsehprogramm der Deutschen Welle
     und Medientrainer),
   - Andreas Jölli (Korrespondent des Österreichischen Rundfunks in 
     Berlin und Publizistik-Dozent),
   - Isabelle Körner (Moderatorin bei n-tv und RTL) und
   - Birgitta Weber (u.a. stellvertretende Chefredakteurin beim 
     Südwestrundfunk und Redaktionsleiterin des ARD-Politikmagazins 
     "Report Mainz") 

und wird am 18. November 2016 bei der Preisverleihung in Bremen bekannt gegeben. Zuvor findet am Nachmittag ein Werkstattgespräch statt, das Gelegenheit zum Austausch und zur Diskussion bietet.

weitere Informationen unter www.bremerfernsehpreis.de

Fotos können bei www.ard-foto.de und bei angegebenem Kontakt abgerufen werden.

Pressekontakt:

Radio Bremen
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Diepenau 10
28195 Bremen
Tel.: 0421.246-41050
E-Mail: presse.pr@radiobremen.de
www.radiobremen.de

Original-Content von: Radio Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Radio Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: