Technische Hochschule Köln

Prof. Dr. Stefan Herzig tritt sein Amt als Präsident der TH Köln an

Prof. Dr. Stefan Herzig (Foto: Costa Belibasakis/TH Köln)
Prof. Dr. Stefan Herzig (Foto: Costa Belibasakis/TH Köln)

Prof. Dr. Stefan Herzig tritt sein Amt als Präsident der TH Köln an

Am 24. Januar hatte die Hochschulwahlversammlung der TH Köln Prof. Dr. Stefan Herzig mit überwältigender Mehrheit zum neuen Präsidenten gewählt, bei ihrem Hochschulbesuch Mitte April hatte Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, die Ernennungsurkunde überreicht - am 1. Mai tritt Prof. Dr. Herzig nun sein Amt an.

"Die TH Köln hat sich auf einen ambitionierten Weg der Weiterentwicklung begeben. Ich freue mich darauf, meine Erfahrung in diese leistungsstarke Hochschule einzubringen und bin sehr zuversichtlich, gemeinsam mit den Hochschulangehörigen Innovationen umzusetzen", so Prof. Dr. Herzig. Für seine ersten 100 Tage im Amt habe er sich vorgenommen, die Hochschule und ihre Mitglieder "nicht allein vom Schreibtisch aus kennenzulernen, sondern bei einer Tour durch die Standorte - mit Ideen im Kopf, wachem Blick und offenem Ohr."

Die TH Köln wurde seit der Amtsniederlegung von Prof. Dr. Christoph Seeßelberg zum 31. August 2015 von den Vizepräsidenten Prof. Dr. Sylvia Heuchemer, Prof. Dr. Klaus Becker und Prof. Dr. Rüdiger Küchler geleitet; die Geschäftsführung hatte Prof. Dr. Klaus Becker inne. Mit dem Amtsantritt von Prof. Dr. Stefan Herzig ist das Präsidium nun wieder komplett.

Professor Dr. Stefan Herzig wurde 1957 in Kiel geboren. Er studierte in Marburg und Kiel Humanmedizin. Nach einem Research Fellowship an der Johns-Hopkins University in Baltimore, USA, habilitierte er 1992 im Fach Pharmakologie an der Universität Kiel.1995 nahm er einen Ruf der Universität zu Köln an. Nach der Erlangung eines Abschlusses im Postgraduierten-Studiengang Master of Medical Education in Bern war er von 2003 bis 2007 Studiendekan der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln und führte dort den Modellstudiengang Medizin ein. 2006 übernahm er die kommissarische Leitung des Instituts für Pharmakologie. Seit 2009 hat er die Leitung des von ihm gegründeten Graduiertenprogramms "Pharmakologie und Therapieforschung" der Universität zu Köln in Kooperation mit der Bayer AG inne. Von 2011 bis 2015 war Prof. Dr. Herzig nebenamtlicher Prorektor für Lehre und Studium der Universität zu Köln, seit 2015 führt er dieses Amt hauptberuflich aus.

Die TH Köln bietet Studierenden sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland ein inspirierendes Lern-, Arbeits- und Forschungsumfeld in den Sozial-, Kultur-, Gesellschafts-, Ingenieur- und Naturwissenschaften. Zurzeit sind rund 26.000 Studierende in über 90 Bachelor- und Masterstudiengängen eingeschrieben. Die TH Köln gestaltet Soziale Innovation - mit diesem Anspruch begegnen wir den Herausforderungen der Gesellschaft. Unser interdisziplinäres Denken und Handeln, unsere regionalen, nationalen und internationalen Aktivitäten machen uns in vielen Bereichen zur geschätzten Kooperationspartnerin und Wegbereiterin. Die TH Köln wurde 1971 als Fachhochschule Köln gegründet und zählt zu den innovativsten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften.

Kontakt für die Medien

TH Köln

Referat Kommunikation und Marketing

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Sybille Fuhrmann

0221-8275-3051

kommunikation@th-koeln.de

Falls Sie keine weiteren Pressemitteilungen der TH Köln erhalten möchten,
schreiben Sie bitte an pressestelle@th-koeln.de 


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Technische Hochschule Köln

Das könnte Sie auch interessieren: