Computerhilfe der Telekom

Das erste Smartphone leicht gemacht - Wichtige Tipps für Eltern

3 Audios

  • 170724_BmE_Das_erste_Smartphone.mp3
    MP3 - 3,7 MB - 01:59
    Download
  • 170724_OTP_Das_erste_Smartphone.mp3
    MP3 - 2,3 MB - 02:32
    Download
  • 170724_Umfrage_Das_erste_Smartphone.mp3
    MP3 - 620 kB - 00:39
    Download

Ein Dokument

Bonn (ots) - Anmoderationsvorschlag:

Die Ferienzeit ist die schönste Zeit des Jahres. Danach geht das Leben allerdings weiter. Nicht nur für die Erwachsenen, auch für die Kinder. Und deshalb machen sich viele Eltern jetzt auch Gedanken, was ihr Kind im nächsten Schuljahr alles braucht. Oft stellt sich dabei die Frage nach einem Smartphone. Gerade wenn der Nachwuchs von der Grund- auf die weiterführende Schule wechselt, ist das bei vielen Familien ein wichtiges Thema. Auch bei meinem Kollegen Oliver Heinze, der sich deshalb mal schlau gemacht hat.

Sprecher: Kinder brauchen ihr Smartphone vor allem dafür, um über Messenger-Apps mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben. Können sie das nicht, werden sie in der Schule schnell zum Außenseiter. Ob ein Kind für sein erstes Smartphone allerdings wirklich reif ist, hängt weniger vom Alter ab, erklärt Celina Kranich von der Computerhilfe der Telekom.

O-Ton 1 (Celina Kranich, 0:14 Min.): "Ab etwa zehn Jahren ist sicherlich eine gute Orientierung. Wenn Ihr Kind aber beispielsweise Schwierigkeiten hat, sich aus der digitalen Welt zu lösen, nicht freiwillig den Aus-Knopf findet oder auf dem Smartphone immer nur zockt und sich auch nicht an die abgemachten Regeln hält, dann ist es möglicherweise noch zu früh."

Sprecher: Und solche Regeln sind sehr wichtig. Dazu gehört, wie lange und wie oft das Smartphone genutzt werden darf. Auch Auszeiten sollten festgelegt werden - zum Beispiel, dass das Smartphone beim gemeinsamen Essen nichts zu suchen hat, woran sich dann natürlich auch die Eltern halten sollten.

O-Ton 2 (Celina Kranich, 0:15 Min.): "Außerdem sollten Sie festlegen, welche Internetseiten und Apps genutzt werden dürfen, was natürlich auch immer erweitert werden kann. Und, was noch vereinbart werden sollte - dass Spiele und Apps gemeinsam ausgesucht und nur von den Eltern installiert werden dürfen. Wichtig dabei ist, dass Eltern und Kinder die Regeln möglichst gemeinsam aufstellen."

Sprecher: Sind die Regeln klar, sollten Sie das Smartphone trotzdem nicht einfach so Ihrem Kind überlassen. Überprüfen Sie, ob der Jugendschutz aktiviert ist. Oft ist es auch sinnvoll, In-App-Käufe zu deaktivieren und das Telefon für Sonderrufnummern, Drittanbieter und Auslandsgespräche zu sperren. Und es gibt noch mehr, das Sie als Eltern tun sollten:

O-Ton 3 (Celina Kranich, 0:19 Min.): "Sprechen Sie auch offen darüber, was passieren kann, wenn man unachtsam ein privates Foto teilt. Reden Sie über erhaltensregeln im Netz, also dass auch hier ein guter Umgangston wichtig ist. Erzählen Sie vielleicht auch von eigenen Erlebnissen und bauen Sie Vertrauen auf. Kinder brauchen Sicherheit, dass sie dann, wenn ihnen etwas Angst macht, zu Ihnen kommen können, ohne dass die Eltern mit erhobenem Zeigefinger dastehen."

Sprecher: Übrigens: Welches Smartphone für Ihren jungen Einsteiger am besten ist, hängt ganz von Ihnen ab.

O-Ton 4 (Celina Kranich, 0:15 Min.): "Auf jeden Fall sollten sich Eltern mit dem Betriebssystem des Smartphones auskennen, sie sollten erklären und zeigen können, was wie funktioniert. Bevor Sie Ihrem Kind ein brandneues Smartphone kaufen, macht es also nicht nur aus Kostengründen durchaus Sinn zu überlegen, ob das abgelegte der Eltern vielleicht auch ausreicht."

Abmoderationsvorschlag:

Wenn Sie trotz aller Vorbereitungen ein mulmiges Gefühl haben und bei der ein oder anderen Einstellung auf dem Smartphone Hilfe brauchen, dann können Sie sich an einen Experten wenden, zum Beispiel von der Computerhilfe plus der Telekom. Alle Infos finden Sie dazu auch im Netz unter www.telekom.de/computerhilfe-plus.

Pressekontakt:

Dr. Markus Jodl
Tel.:0228/18194940
Mail:markus.jodl@telekom.de

Original-Content von: Computerhilfe der Telekom, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Computerhilfe der Telekom

Das könnte Sie auch interessieren: