BPD Immobilienentwicklung GmbH

Wettbewerb in Wetzlar gewonnen

Wettbewerb in Wetzlar gewonnen

BPD mit erstem Wohnbauprojekt jetzt auch in Wetzlar

Wetzlar/Frankfurt am Main, 20.12.2017. Die Frankfurter Niederlassung der BPD Immobilienentwicklung GmbH (BPD) hat in Wetzlar ein rund 14.300 Quadratmeter großes Teilgrundstück der früheren Sixt-von-Armin-Kaserne von der Stadt Wetzlar erworben. BPD gewann das Wettbewerbsverfahren und plant dort den Bau von 112 Eigentumswohnungen. Das Expansionsgebiet ist damit nach Mittelhessen erweitert.

"Wir freuen uns, den Wettbewerb der Stadt Wetzlar gewonnen zu haben und nun mit unserem ersten Wohnbauprojekt hier aktiv zu sein", betont Stefan Messemer, BPD-Niederlassungsleiter. BPD gewann den von der Stadt Wetzlar und der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) ausgeschriebenen Wettbewerb. Unter sechs Teilnehmern hatten sich die Verantwortlichen für die Konzeption von BPD entschieden. "Wir freuen uns, für die Entwicklung der verbliebenen Fläche der ehemaligen Von-Armin-Kaserne einen erfahrenen Partner gewonnen zu haben. Die Pläne von BPD geben der Stadtentwicklung in diesem Quartier einen großen Schub," sagte Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD). "Überzeugend war insbesondere die lockere Bebauung, die sich zugleich in die städtebauliche Umgebung einpasst." Mit der Ausschreibung war auch die Berücksichtigung der Kriterien des "Rahmenplans Soziale Stadt Westend/Silhöfer Aue" verbunden, der seit 2002 existiert. Die Firma BPD hatte im Vorfeld sogar Befragungen im Quartier vorgenommen, um den Charakter des Gebiets in die Planungen einfließen zu lassen.

Das Zentrum der Wohnanlage bildet ein parkartig gestalteten großen Freiraum, der den Bewohnern zum Treffen und Verweilen dient. "Wir wollen damit und auch mit der Architektur unseren Anspruch, lebendige Räume zu schaffen, gerecht werden", so Messemer weiter. In Wetzlar entstehen so 10 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 112 Eigentumswohnungen. Realisiert werden 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen in verschiedenen Größen. "Wir wollen damit ein breites Publikum ansprechen", skizziert Messemer die verschiedenen Wohnungen. BPD rechnet im 4. Quartal 2018 mit dem Verkaufsstart.

Mit dem Engagement in Wetzlar wird das bisherige groß-räumige Aktionsgebiet von BPD Frankfurt um Rhein-Main-Mosel nach Mittelhessen erweitert. "Mit diesem Markteintritt wollen wir auch in Mittelhessen unsere Aktivitäten dauerhaft betreiben und ausbauen", gibt Messemer die unternehmerische Ausrichtung vor.

Über BPD:
Die BPD Immobilienentwicklung GmbH, Niederlassung Frankfurt, realisiert zur Zeit
Projekte in Koblenz, Bad Kreuznach, Mainz, Frankfurt, Darmstadt, Hanau Bensheim
und Heppenheim. Seit über 15 Jahren hat BPD eine große Anzahl von Projekten im
Großraum Rhein-Main und Südhessen mit mehr als 3.500 Wohneinheiten entwickelt
und gebaut. Das Unternehmen BPD Immobilienentwicklung Deutschland hat seinen
Sitz in Frankfurt am Main und ist daneben mit Niederlassungen in Hamburg,
Berlin, Düsseldorf, Köln, Stuttgart, Nürnberg und München vertreten. Als
Tochterunternehmen der Rabobank blickt BPD auf eine über 70-jährige
Firmengeschichte zurück.

Weitere Informationen:
Savci Demir
BPD Immobilienentwicklung GmbH
Niederlassung Frankfurt
Telefon: 069 - 50 95 79 - 1028
EMail: s.demir@bpd-de.de

Pressekontakt:
Hans Weber
BPD Immobilienentwicklung GmbH
Marketing und Kommunikation 
Tel. 069 - 50 95 79 - 2976
Fax 069 - 50 95 79 - 2992
Mobil 0160 / 98919841
EMail: h.weber@bpd-de.de 



Weitere Meldungen: BPD Immobilienentwicklung GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: