Das könnte Sie auch interessieren:

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von UNIQ GmbH

02.11.2018 – 16:02

UNIQ GmbH

Urlaubsguru bietet TravelBird-Mitarbeitern ein neues Nest

Urlaubsguru bietet TravelBird-Mitarbeitern ein neues Nest
  • Bild-Infos
  • Download

Urlaubsguru bietet TravelBird-Mitarbeitern ein neues Nest Nach Insolvenz von TravelBird: Urlaubsguru überlegt, früher als geplant nach Amsterdam zu expandieren

Holzwickede/Amsterdam. Wie der niederländische Reiseveranstalter am 31. Oktober 2018 bekanntgab, wurde die Zahlungseinstellung beantragt und somit auch der Verkauf von Reiseangeboten eingestellt. Rund 310 Mitarbeiter - die meisten mit Sitz in der Amsterdamer Zentrale - sind von der Insolvenz betroffen. Für einige von ihnen kann sich zeitnah eine neue Chance ergeben: Das deutsche Unternehmen Urlaubsguru, das seine Reise-Plattform als Holidayguru in mehreren europäischen Ländern betreibt, überlegt, mit einem eigenen Länderbüro früher als geplant nach Amsterdam zu expandieren und TravelBird-Mitarbeitern somit eine neue berufliche Perspektive zu bieten.

Das Online-Reisebüro TravelBird ist seit seiner Gründung im Jahr 2010 explosionsartig gewachsen, vermeldete allerdings erstmalig im ersten Halbjahr 2018 schwarze Zahlen. Auf seinem Portal bot es verschiedene Reiseangebote an, unter anderem Städtetrips, Rundreisen aber auch Wellness- und Freizeitparkangebote. "Aufgrund saisonaler Schwankungen kam es in den letzten Monaten zu Verzögerungen bei den Zahlungen an Partner, weshalb sich TravelBird aktiv um eine zusätzliche Finanzierung bemüht hat. Leider ist dies nicht rechtzeitig gelungen", erklärte das niederländische Unternehmen jetzt auf seiner Homepage. TravelBird war seit Jahren ein enger Urlaubsguru-Partner. "Wir bedauern diese Entwicklung außerordentlich. Wir haben eng mit TravelBird zusammengearbeitet und hatten einen guten Draht zum Travelbird-Team", erklären die beiden Urlaubsguru-Gründer Daniel Marx und Daniel Krahn.

Urlaubsguru wurde 2012 von Daniel Krahn und Daniel Marx in Holzwickede, Deutschland, gegründet und zählt heute zu den größten unabhängigen Reise-Webseiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Von Holzwickede aus betreiben die Firmengründer zudem neben Holidayguru.nl auch noch weitere Guru-Ableger, u.a. in Spanien, Italien, Großbritannien und Frankreich. Ein internationales Team von über 200 Mitarbeitern sucht täglich die besten Reiseangebote und präsentiert sie auf der Webseite und in den Sozialen Medien. Das Geschäftsmodell beruht hierbei auf der Vermittlung von Reisen: Die Monetarisierung erfolgt mittlerweile nicht mehr nur über Affiliate-Netzwerke, sondern auch über eine eigene Internet-Online-Buchungsstrecke sowie Media-Sales mit diversen Kooperationspartnern und Destinationen.

Um sich zukünftig noch internationaler und zielgerichteter auf die europäischen Märkte richten zu können, verkündete Urlaubsguru im Juli 2018 bereits, sich dezentral aufzustellen: Arbeiten die internationalen Teams zurzeit noch von Holzwickede aus, sollen in den kommenden Monaten und Jahren in europäischen Städten eigene Länderbüros eröffnet werden, die es den Brand Managern mit ihren Teams ermöglichen, direkt in ihrem Heimatland vor Ort agieren zu können. In Österreich funktioniert das bereits seit 2013 perfekt: Hier ist der Urlaubsguru.at mit 20 Mitarbeitern direkt in Wien stationiert und bedient erfolgreich den österreichischen sowie schweizerischen Markt.

"Ursprünglich haben wir für unsere Expansionspläne Zeitfenster von zwei Jahren angesetzt", erzählt Daniel Marx. Und Daniel Krahn ergänzt: "Durch die aktuelle Marktneuordnung sehen wir nun die Möglichkeit gegeben, unsere Expansionspläne in den Niederlanden vorzuziehen. Mit unserer Brand Holidayguru möchten und können wir den niederländischen Kunden schnell ein bekanntes Portal anbieten, bei dem sie vertrauensvoll und in gewohnter Qualität nicht nur ihren Urlaub buchen können, sondern sich in unserem digitalen Reisemagazin auch über aktuelle Trends und Tipps zu ihrem Reiseland informieren können."

Doch nicht nur das: Urlaubsguru, der bisher als Reisevermittler fungierte, überlegt, für die Expansion in den Niederlanden das eigene Geschäftsmodell zu erweitern und zukünftig auch als Reiseveranstalter in den Markt einzusteigen - und somit in den Niederlanden das Geschäftsmodell von TravelBird zu adaptieren. Ein Reiseveranstalter schnürt selbst fertige Pakete - ob Pauschalreisen, Rundreisen oder Hotels genauso wie Flugtarife oder auch Kreuzfahrten, kauft selbst Reiseleistungen ein, kalkuliert den Preis und versichert dem Kunden, diese Leistungen erbringen zu wollen - selbst oder unter Zuhilfenahme von sogenannten Erfüllungshilfen. Geht bei der Reise etwas nicht so wie gewollt, ist der Reiseveranstalter für die Klärung der Probleme rechtlich verantwortlich.

Damit die Expansionspläne schnellstmöglich erfolgreich gelingen können, möchten die beiden Firmengründer auf die jahrelange Erfahrung und Expertise der TravelBird-Mitarbeiter zurückgreifen, um so ein gemischtes Expertenteam zusammenstellen zu können. "Wir prüfen, zeitnah ein Büro in Amsterdam anzumieten. Da wir weiterhin verantwortungsvoll wachsen möchten, benötigen wir für den neuen Standort in Amsterdam definitiv mehr Mitarbeiter. Daher richten wir hiermit einen Aufruf an alle TravelBirds: Bewerbt euch bei uns und werdet zum Vollzeit-Guru! Wir bieten euch ein neues ,Nest' und freuen uns auf euch!", so die Urlaubsguru-Gründer. Auf die TravelBird-Mitarbeiter wartet ein internationales und mehrfach prämiertes Unternehmen, das vom ersten Tag an ohne Fremdkapital, ohne Business Angels und ohne Venture Capital auskommt.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern ab Montag, 5. November, zur Verfügung.

Über Urlaubsguru.de

Daniel Krahn und Daniel Marx haben Urlaubsguru.de im Sommer 2012 gegründet. Mit über 6,8 Millionen Facebook-Fans und monatlich über 22 Millionen Seitenaufrufen gehört die unabhängige Reise-Webseite heute zu den erfolgreichsten Webseiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Urlaubsguru ist eine Marke der UNIQ GmbH, die Krahn und Marx 2014 gegründet haben. Neben Urlaubsguru und den Holidayguru-Seiten in weiteren Ländern betreibt die UNIQ GmbH zudem die deutschen Marken FashionFee, Prinz Sportlich, Captain Kreuzfahrt und Mein Haustier.

Mittlerweile arbeiten über 200 Mitarbeiter an vier Standorten (Holzwickede, Unna, Wien, Münster) für das junge Unternehmen, das noch heute ohne Fremdkapital auskommt und sich weiterhin auf Wachstumskurs befindet.

WIR BLEIBEN IN KONTAKT
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Nicole Sandra Brückner 
Head of Communications 
E-Mail nicole.brueckner@un-iq.de
Fon_ 02301 94580771
 
UNIQ GmbH | Rhenus Platz 2 | 59439 Holzwickede
Sitz Holzwickede | Geschäftsführer Daniel Krahn & Daniel Marx
HR Amtsgericht Hamm | RegisterNr HRB 8204
Umsatzsteuer-ID DE295652564 
Weiteres Material zum Download

Dokument: Pressemitteilung_Vom TravelBirdler zum Guru.docx 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von UNIQ GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version