PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Crime + Investigation (CI) mehr verpassen.

02.07.2020 – 14:01

Crime + Investigation (CI)

Crime + Investigation zeigt ab sofort neues Online-Special zur Rassismus-Debatte - frei und für jeden zugänglich

Crime + Investigation zeigt ab sofort neues Online-Special zur Rassismus-Debatte - frei und für jeden zugänglich
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

  • Auf www.crimeandinvestigation.de steht ab sofort die einstündige Sendung "The Time is Now: Race and Resolution" zur Verfügung, das zahlreiche Interviews zu den Ereignissen von Polizeigewalt in den USA und zur Rassismus-Debatte enthält. Zu Wort kommen prominente Persönlichkeiten ebenso wie weitere US-Bürgerinnen und -Bürger aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft.
  • Das Format ist eine Produktion von A+E Networks in Partnerschaft mit der National Association for the Advancement of Colored People (NAACP) und Ozy Media.
  • Durch die Sendung führt Carlos Watson (Ozy Media).
  • Neben dem Online-Special auf der Website von Crime + Investigation wird auch Sky die Sendung von A+E Networks auf sky.de zeigen.

München, 2.7.2020: A+E Networks Germany zeigt vor dem Hintergrund der Ereignisse in den USA um den Tod von George Floyd und der Debatte um Fälle von Polizeigewalt in den USA ab sofort auf der Senderwebsite von Crime + Investigation unter www.crimeandinvestigation.de das einstündige Interview-Special "The Time is Now: Race and Resolution". Die Sendung ist dort kostenfrei für jedermann im deutschsprachigen Raum zugänglich. Ebenso wird Sky die Sendung auf sky.de zugänglich machen.

Die einstündige Sendung "The Time is Now: Race and Resolution" thematisiert in zahlreichen Gesprächen die dramatischen Ereignisse der vergangenen Wochen in den USA und Aspekte der Rassismus-Debatte. Das Interviewformat, das erst kürzlich simulcast auf den US-Sendern A&E, HISTORY und Lifetime ausgestrahlt wurde, ist eine Produktion von A+E Networks in Partnerschaft mit der National Association for the Advancement of Colored People (NAACP) und Ozy Media.

Zu Wort kommen in verschiedenen Panels prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige Basketballspieler Kareem Abdul-Jabbar, der Präsident der NAACP Derrick Johnson, die Aktivistin, Schauspielerin und Comedian Amanda Seales, die Schauspielerin Yvette Nicole Brown und der Schauspieler Matt McGorry sowie zahlreiche US-Bürgerinnen und -Bürger aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft - darunter Pfarrer, Lehrer, Polizisten und Mütter. Moderiert wird die Sendung von Carlos Watson (Ozy Media).

Informationen zu Crime + Investigation bzw. zu A+E Networks Germany gibt es unter www.crimeandinvestigation.de, www.aenetworks.de, www.instagram.com/crimeinvestigationde und www.facebook.com/CIdeutschland.

Nicolas Finke
Head of Press & PR
A+E Networks Germany
THE HISTORY CHANNEL (GERMANY) GMBH & CO. KG, Theresienstraße 47a, D-80333 München
T: +49 (0) 89 / 208 04 81 16  M: +49 (0) 151 171 485 11 E: Nicolas.Finke@aenetworks.de
W: history.de I crimeandinvestigation.de FB: historydeutschland I cideutschland IG: history_de I crimeinvestigationde

Sitz: München | HRA München 84779 | pers. haft. Ges.: The History Channel (Germany) Holdings GmbH Sitz: München | HRB München 152421 | Geschäftsführerin: Kathrin Palesch