Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Zukunft ERDGAS e.V. mehr verpassen.

20.11.2012 – 13:37

Zukunft ERDGAS e.V.

Praxistest mit Bio-Erdgas erfolgreich bestanden: Fahrdienst der Bundestagsabgeordneten senkt den CO2-Ausstoß erheblich (BILD)

Praxistest mit Bio-Erdgas erfolgreich bestanden: Fahrdienst der Bundestagsabgeordneten senkt den CO2-Ausstoß erheblich (BILD)
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin (ots)

Vor über einem Jahr stellte die RocVin Dienste GmbH als Dienstleister des Deutschen Bundestages einen großen Teil des Fuhrparks auf den alternativen Antrieb um. Betrieben wird die Erdgasflotte ausschließlich mit nachhaltigem und klimaschonendem Bio-Erdgas, welches aus Abfall- bzw. Reststoffen gewonnen wird. Durch den Einsatz des regenerativen Kraftstoffs wird im Vergleich zu herkömmlichen Antrieben der CO2-Ausstoß um etwa 80 Prozent gesenkt.

Ingesamt 37 neue Mercedes-Benz E 200 NGT hat die RocVin Dienste GmbH im September 2011 in ihren Fuhrpark integriert. Mittlerweile befinden sich 42 Erdgasfahrzeuge im Flottenbestand. Betankt werden alle Fahrzeuge ausschließlich mit klimaschonendem Bio-Erdgas, welches nachweislich aus Abfall- bzw. Reststoffen erzeugt wird. "Auf diese Weise konnten wir den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase deutlich reduzieren", sagt Geschäftsführer Torsten Diehl. "Die Limousinen, die für die Abgeordneten im Einsatz sind und mit reinem Bio-Erdgas betrieben werden, stoßen im Vergleich zu herkömmlichen Antrieben rund 80 Prozent weniger Kohlendioxid aus. Dieser Berechnung liegt die Gesamtkette über Produktion, Transport bis zur Verwendung des Kraftstoffs zugrunde. Betrachtet man auf diese Weise die Gesamtbilanz der Flotte, unterschreitet der CO2-Ausstoß die 120 Gramm-Vorgabe je Kilometer. Außerdem entstehen erheblich weniger Stickoxide als bei Dieselmodellen und nahezu kein Feinstaub. Das wissen viele Politiker zu schätzen", so Diehl. Nicht zuletzt, weil die Umstellung der Flotte den Klimazielen von Bundesregierung und Opposition entspricht.

Hinzu kommt, dass sich die Erdgasfahrzeuge im Alltag gut bewährt haben. Sie sind laut den Fahrern der RocVin Dienste nicht nur auffallend leise, sondern auch zuverlässig und sicher. "Im täglichen Fuhrparkbetrieb gibt es keinerlei Einschränkungen", so Diehl, "weder im Fahrverhalten noch beim Handling oder bei der Betankung der Limousinen." Dem Fahrdienst stehe in Berlin ein gut ausgebautes Erdgastankstellen-Netz mit 23 Stationen zur Verfügung, das zu den dichtesten im Bundesgebiet zählt.

Angesichts dieser Zwischenbilanz plant das Unternehmen mittelfristig weitere Erdgasfahrzeuge anzuschaffen und so seine Umweltbilanz weiter zu verbessern. Ein Schritt, den Dr. Joachim Pfeiffer, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU/CSU befürwortet: "Erdgasfahrzeuge bringen eine nachhaltige und umweltschonende Mobilität buchstäblich ins Rollen. Ich begrüße es sehr, dass der Fahrdienst des Deutschen Bundestages hier mit positivem Beispiel vorangeht. Jeder Vielfahrer sollte eingehend prüfen, ob für ihn ein Erdgasfahrzeug im Betrieb nicht kostengünstiger ist als der klassische Benziner. Zum Teil unterstützen ja die Gasversorger vor Ort eine Anschaffung oder Umrüstung finanziell."

Martin Burkert, Mitglied der SPD-Bundestagsfraktion, sieht das ähnlich. Der Verkehrspolitiker war gemeinsam mit Dr. Pfeiffer in Berlin bei der Erstbetankung der Erdgasfahrzeuge vor einem Jahr dabei: "Die Umstellung der Flotte auf Bio-Erdgas ist eine verantwortungsbewusste und zukunftsweisende Entscheidung. Der regenerative Kraftstoff ist eine wichtige Technologie, die wir vor allem im Verkehrsbereich mehr nutzen sollten, um die Abhängigkeit von Energieimporten zu verringern."

Über erdgas mobil

erdgas mobil ist eine Initiative führender Unternehmen der deutschen Gaswirtschaft, um Erdgas und Bio-Erdgas als Kraftstoff stärker auf dem Markt zu etablieren. Der an mittlerweile rund 900 Tankstellen in Deutschland erhältliche alternative Kraftstoff hat vor allem durch die Beimischung von Bio-Erdgas das Potenzial, langfristig einen bedeutenden Beitrag zur Verringerung von Emissionen im Straßenverkehr - insbesondere von CO2, Lärm, Stickoxiden und Feinstaub - zu leisten. So werden beispielsweise bei einer 20prozentigen Bio-Erdgas-Beimischung gegenüber einem Benziner rund 39 Prozent CO2 eingespart. Der Preis für den alternativen Kraftstoff liegt durchschnittlich rund 50 Prozent unter dem für Benzin, gegenüber Diesel können 30 Prozent gespart werden.

Über RocVin Dienste

Die 1986 gegründete RocVin Dienste GmbH fährt für Ämter, Institutionen und Unternehmen. Seit mehr als dreizehn Jahren ist das Unternehmen mit seinen gut 200 Fahrzeugen für die obersten Bundesbehörden tätig.

Druckfähiges Bildmaterial und weitere Informationen unter www.erdgas-mobil.de

Kontakt:

Claudia Petersen, Leitung Kommunikation
erdgas mobil GmbH
Reinhardtstr. 32
D-10117 Berlin
Telefon: +49 (0)30 - 2008 95 97 - 1885
Fax: +49 (0)30 - 2008 95 97 - 1891
E-Mail: presse@erdgas-mobil.de

Original-Content von: Zukunft ERDGAS e.V., übermittelt durch news aktuell