Hoval GmbH

Bis zu 30 % Energie sparen mit neuem Schichtenspeicher

München (ots) - Der VarioVal® schichtet das Wasser nach Temperatur. Das Schichten hilft dem Einfamilienhausbesitzer sparen.

In einem still daliegenden See bilden sich Wasserchichten mit unterschiedlichen Temperaturen. Kaltes Wasser ist schwerer und sinkt nach unten, warmes leichter und steigt auf. Dieses physikalische Prinzip macht sich der neue Warmwasserspeicher VarioVal® zu Nutze: Er schichtet das Wasser gemäss seiner Temperatur. Diese Schichtung führt dazu, dass nicht der gesamte Speicherinhalt aufgeheizt werden muss, sondern nur der viel kleinere, obere Bereich. Logisch, dass folglich der Energiebedarf des gesamten Heizsystems kräftig sinkt und somit die Effizienz deutlich steigt. Das belegen Tests eines unabhängigen Instituts aus Rapperswil in der Schweiz.

Schnell Warmwasser - und bitte hygienisch einwandfrei

Der VarioVal liefert neben dem Warmwasser für die Heizung auch das Trinkwasser für Bad und Küche. Über einen Wärmetauscher wird schnell das benötigte Trink- oder Brauchwasser erwärmt. Da es in dem Wärmetauscher kein stehendes Trinkwasser gibt, haben gefährliche Legionellen keine Chance. Neben der Hygiene profitiert die Effizienz. Es müssen keine großen Mengen Trinkwasser gespeichert werden, und Wärmeverluste, wie sie das Speichern nach sich zieht, entfallen.

Kompakte Bauweise

Da der VarioVal sowohl Heizungswasser als auch Trinkwasser liefert, wird der Platz für einen zweiten Speicher gespart. Zusätzlich wird Platz an der Wand frei. Der Installateur kann die Armaturen, die für die Heizungs- und Warmwasseranlage notwendig sind, auf den Speicher montieren. Das Heizsystem wird zur kompakten Einheit.

Kombinieren - auch mit erneuerbarer Energie

Hoval bietet den Schichtenspeicher VarioVal in unterschiedlichen Varianten. Die Kombination mit einer Wärmepumpe und zusätzlich mit thermischen Sonnenkollektoren ist möglich. Auch zusammen mit einem Gas- oder Öl-Brennwertkessel hilft der VarioVal Energie zu sparen und Emissionen zu reduzieren.

Pressekontakt:

Deutschland
Heike Mahler
heike.mahler@hoval.com
Tel. +49 89 922097-128
Hoval GmbH
Humboldtstraße 30
85609 Aschheim-Dornach
Tel. +49 (0) 89 922 097-0
www.hoval.de

Original-Content von: Hoval GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hoval GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: