CEWE Stiftung & Co. KGaA

WM-Prognose: Deutsche schießen mehr Digitalfotos als je zuvor

    Oldenburg (ots) -

    - Rekord: Deutsche werden laut CeWe Color während der WM etwa 2  
        Mrd. digitale Bilder schießen - 30 Prozent mehr als normal
    - 1,5 Mrd. Bilder davon "verstauben" unbesehen auf der Festplatte
    - Neuer Trend: Offizielles WM-Fotobuch mit eigenen Bildern

    Die FIFA WM 2006[TM] wird zu einem neuen Foto-Rekord führen. So schätzt Europas größter Fotofinisher CeWe Color, dass die Deutschen während der Fußball-Weltmeisterschaft insgesamt 2 Milliarden digitale Fotos knipsen werden - das sind 30 Prozent mehr als zu "normalen" Zeiten und soviel wie nie zuvor. Somit dürften sich rund 460 Millionen Digitalfotos mit der schönsten Nebensache der Welt beschäftigen: Action-Shots aus dem Stadion, Gruppenfotos vor der Großbildleinwand oder Party-Bilder vom Fernsehabend. Erfahrungsgemäß wird rund ein Viertel der digitalen Fotos im Labor zu Preisen ab 9 Cent entwickelt. Bei durchschnittlichen 15 Cent pro Bild geben die Deutschen insgesamt allein 69 Millionen Euro für Fußballfotos aus. Eine weitere Möglichkeit zur Verwendung dieser Fotos ist die Einbindung in ein Fotobuch zur FIFA WM 2006[TM].

    Bedenkenswert ist das Schicksal der verbleibenden 350 Mio. digitalen Fußball-Schnappschüsse. Nach einem kurzen Blick auf das Display der Kamera wird die überwiegende Mehrheit der Digitalfotos auf die Festplatte verschoben und dort nicht mehr angesehen. Die Erinnerungen an das größte Sport-Event des Jahres "verstauben" auf der Festplatte des Rechners. Eine große Gefahr für das "Familiengedächtnis" liegt im möglichen Gesamtverlust der Fotos. Nach Expertenschätzungen sind digitale Speichermedien bedeutend kurzlebiger als gedruckte Bilder: Formate und Technologien veralten rapide und sind schon nach wenigen Jahren nicht mehr lesbar. Auch bei "Abstürzen" und Festplatten-Crashs droht ein Totalverlust.

    Eine Alternative stellt die Einbindung der digitalen Bilder in ein gedrucktes Fotobuch wie etwa das offizielle Fotobuch zur FIFA WM 2006[TM] der medienfabrik Gütersloh dar, das in Kooperation mit CeWe Color entsteht. "Mit dem WM-Fotobuch bieten wir die Möglichkeit, die Erinnerungen an das größte Sport-Event in Deutschland dauerhaft zu bewahren", erläutert Stefan Postler, Geschäftsführer der medienfabrik Gütersloh. Mit Hilfe des "WM Fotobuchs 2006" kann jeder Fan seine eigenen Fotos am PC mit offiziellen Spielberichten und professionellen Fotos kombinieren und vom Profi zu einem repräsentativen Bildband drucken und binden lassen.

    Die Gestaltung eines persönlichen WM-Fotobuchs ist denkbar einfach: Im ersten Schritt wird die Fotobuch-Software unter www.fotobuch2006.de herunter geladen und mit wenigen Mausklicks installiert. Mit der Auswahl eines von drei Fußball-Layouts und des passenden Formats geht es im zweiten Schritt ans Gestalten. Und das ist kinderleicht: Innerhalb weniger Minuten kann jeder Nutzer seine eigenen Fotos und Texte einfügen und zusätzlich Beiträge aus einem bereitgestellten Fundus ergänzen. Hier finden sich redaktionelle Berichte über die Mannschaften, Spielverläufe und Stadien, aber auch die Geschichte der Fußball-WM. Professionelle Sportaufnahmen runden das Angebot ab. Im dritten Schritt kann der Bestellvorgang über das Internet abgeschlossen werden. Alternativ kann der Fan seine gebrannte CD im nächsten Drogeriemarkt oder Fotofachgeschäft abgeben. Eine Woche dauert es, dann hält der Fan sein in edler Optik eingefasstes WM Fotobuch 2006 in Händen.

    So erhält jeder Fußball-Fan ein individuelles und gleichzeitig überaus repräsentatives WM-Fotobuch mit Einband nach Wunsch. Für den offiziellen Charakter bürgen die von der medienfabrik Gütersloh erstellten und von der FIFA autorisierten Beiträge und Layoutmuster (mit Abbildungen des FIFA WM-Pokals, Offiziellen Emblems etc.). Das WM-Fotobuch ist in fünf verschiedenen Ausführungen erhältlich. Als kleines Geschenk bietet sich das WM Fotoheft ab 9,95 Euro mit 36 Seiten an. Besonders repräsentativ ist das DIN-A4 Format im edlen Hardcover, das bereits für 29,95 Euro bestellt werden kann.

    Über CeWe Color: Der Foto-Dienstleister CeWe Color ist mit 20 hochtechnisierten Fotofinishing-Betrieben und 3.300 Mitarbeitern in 19 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. Über 3,0 Milliarden Farbbilder werden jährlich an 60.000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz betrug 2005 431,1 Mio. Euro. CeWe Color ist "First Mover" bei der Einführung neuer digitaler Technologien und Produkte, z.B. der Digitalfotos, bestellt über Internetseiten des Handels, oder über Produktangebote wie das DigiFoto-Konzept des stationären Handels. CeWe Color wurde 1961 von Senator h.c. Heinz Neumüller gegründet und von Hubert Rothärmel 1993 als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CeWe Color Holding AG ist im SDAX gelistet.

Bei Rückfragen zu Inhalt, Quellen oder einer Anfrage zu einem Musterbuch oder einer Testversion wenden Sie sich bitte an:

achtung! kommunikation gmbh Tilo Timmermann / Karsten Hoppe Hoheluftchaussee 95 20253 Hamburg Tel. 040 / 45 02 100 vorname.name@achtung-kommunikation.de

oder

CeWe Color AG & Co. OHG Hella Hahm Meerweg 30 - 32 26133 Oldenburg Tel. 0441 / 404 - 400 (Sekr. 234) oder 0171 / 34 50 530 Fax: 0441 / 404 - 421 eMail: hella.hahm@cewecolor.de

Original-Content von: CEWE Stiftung & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CEWE Stiftung & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: