Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Hochkönig Tourismus GmbH mehr verpassen.

02.10.2012 – 09:04

Hochkönig Tourismus GmbH

Schneegenuss am Gipfel der Gefühle - BILD

Schneegenuss am Gipfel der Gefühle - BILD
  • Bild-Infos
  • Download

Die Skiregion Hochkönig punktet mit 150 Kilometern Traumpisten und der neuen Königstour. Mit innovativen Angeboten präsentiert sich die Region jung, dynamisch und sympathisch.

Maria Alm (ots)

150 Pistenkilometer, 33 top-moderne Liftanlagen und Traumpisten wie die Königstour mit 32 Kilometern Länge sorgen im Winter für unbegrenzten Skispaß in der Region Hochkönig. Von gemütlichen Genusspisten bis hin zu sportlichen Abfahrten bietet das Skigebiet alles, was das Skifahrerherz begehrt. Für das leibliche Wohl der Skisportler sorgen zahlreiche bewirtschaftete Hütten. Skitouren, Schneeschuhwanderungen oder Wintergeocaching-Angebote sorgen für Höhepunkte abseits der Pisten. Immer im Blick: das majestätische Felsmassiv des Hochkönig.

Zwtl.: Königstour - perfektes Gipfelglück

32 km Länge und 6.700 m Höhenunterschied: Damit ist die 2011/2012 neu erschlossene Königstour eine der längsten und schönsten Skirunden des gesamten Alpenraums. Jeder Streckenabschnitt überrascht mit umwerfenden Panoramablicken und lockt mit urigem Hüttenzauber. Die Fertigstellung zweier Liftanlagen hat die lückenlose Verbindung der Königstour geschaffen. Nehmen Gäste die gesamte Tour in Angriff, überwinden Sie fünf Gipfel. Praktisch für Skifahrer: Sie können unter verschiedenen Ein- und Ausstiegspunkten wählen.

Zwtl.: Per Ski auf den Hochkönig: Skitouren für Anfänger und Fortgeschrittene

In der Region Hochkönig gehen Naturliebhaber mit Tourenski in die unberührte Bergidylle. Die "DYNAFIT TOURING BASE" in Mühlbach bietet Einsteigern wie geübten Tourengehern mit einem Skitourenlehrpfad und einem Lawinen-Suchfeld die Möglichkeit zu üben und vorhandene Kenntnisse zu vertiefen. Sie lernen die grundlegende Technik des Tourengehens und das richtige Verhalten im alpinen Gelände. Entlang des Tourenlehrpfades geben Tafeln Sicherheitshinweise, Tipps zur richtigen Schritttechnik und zum Verhalten bei verschiedenen Lawinenwarnstufen.

Nach einer Stunde Aufstieg erwartet Tourengeher ein faszinierender Ausblick auf das Hochkönig-Massiv bis hin zur Großvenedigergruppe. Abwärts geht es über präparierte Naturschneepisten oder durch Tiefschnee auf einer der gesicherten Skirouten.

Zwtl.: Winterspaß abseits der Piste - von Rodeln bis Geocaching

Nicht nur Skifahrer und Snowboarder wissen die Vorzüge des Winters in der Skiregion Hochkönig zu schätzen: Langläufer und Winterwanderer können auf 40 Kilometer Loipen und 85 Kilometer geräumten Wanderwegen die herrliche Naturlandschaft genießen. Tourenskifahrer und Schneeschuhwanderer durchstreifen die romantische Winterwelt. Rodeln ist nicht nur für Kinder ein heißgeliebter Freizeitspaß. Auch Nachtrodeln ist möglich.

Pferdeschlittenfahrten und Eisstockschießen ergänzen das Angebot. Voll im Trend liegt Geocaching, das in der Region Hochkönig auch im Winter möglich ist. Mit GPS-Geräten gehen die Geocacher auf High-Tech-Schatzsuche. Die vorgegebenen Koordinaten weisen den Weg zu einem Ziel. Der Schatz kann sich in einer Schneehöhle oder in einer Almhütte verstecken. Eine ganz neue, ungewöhnliche und spannende Art, die Region zu entdecken.

Zwtl.: Kostenloses WLAN - verbunden mit der Welt

Urlaubserlebnisse mit Familie und Freunden daheim teilen? Nichts einfacher als das. Mit rund einem Dutzend WLAN-Spots, die sich über die Skiregion Hochkönig verteilen, haben Skifahrer diesen Winter kostenlosen Internetzugang auf den Pisten. Jedes WLAN-taugliche Gerät - ob Smartphone, iPad oder Laptop - kann sich in der Nähe der so genannten Access Points gebührenfrei und ohne Passwort einloggen.

Zwtl.: (Fast) alles auf eine Karte setzen

Mit der Hochkönig Card können Urlaubsgäste bequem und kostenlos eine Reihe von Vorteilen und Serviceleistungen in Anspruch nehmen. Dazu gehören Nachtskifahren in Maria Alm, Ermäßigungen z. B. für Pferdeschlittenfahrten oder Rodelbahnen sowie für Skischulen, Skiverleih und Tennishalle. Die Hochkönig Card ist während des gesamten Aufenthalts in den Partnerbetrieben gültig.

Zwtl.: Preiswert und bequem auf Piste und Straße

Die Skiregion Hochkönig gehört zum Skiverbund Ski Amadé. Für ein Zwei-Tages-Ticket zahlen Erwachsene 87 Euro, Jugendliche (Jahrgänge 1994 bis 1996) 67,50 Euro und Kinder (Jahrgänge 1997 bis 2006) 43 Euro. Besonders günstig: Mit dem "Junior Weekend Discount" fahren Kinder und Jugendliche an jedem Wochenende zu ermäßigten Preisen mit bis zu 35 Prozent Rabatt gegenüber dem Normaltarif. Für Mobilität vor Ort, auch ohne Pkw sorgt ein kostenloser Skibus, der die Gäste bequem zu allen Einstiegspunkten der Skiregion bringt.

Weitere Informationen zur Region Hochkönig unter www.hochkoenig.at

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Hochkönig Tourismus GmbH
   Am Gemeindeplatz 7
   A-5761 Maria Alm
   Tel. +43 (0)6584 20388
region@hochkoenig.at
www.hochkoenig.at 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/5516/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0001 2012-10-02/09:00

Original-Content von: Hochkönig Tourismus GmbH, übermittelt durch news aktuell