Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

PROKON Interessengemeinschaft - Was Anleger jetzt tun müssen!

PROKON SCHUTZGEMEINSCHAFT

Lahr (ots) - Ein Insolvenzantrag beschäftigt zehntausende Anleger, die in PROKON Genussrechte investierten. Der eingereichte Insolvenzantrag der PROKON Regenerative Energie GmbH ist die ernüchternde Konsequenz der Abstimmung der Anleger. Wegen einer Kündigungswelle waren rund 75.000 Anleger aufgerufen, binnen 1 ½ Wochen über die Zukunft ihrer Kapitalanlage mitabzustimmen. Trotz eindringlicher Appelle seitens der Geschäftsführung wurden zu viele PROKON Genussrechte gekündigt, sodass die PROKON Regenerativen Energien GmbH den Gang zum Insolvenzgericht antrat.

Es ist zunächst festzuhalten, dass nun es eine einfache "Patentlösung" es angesichts der schwierigen Sach- und Rechtsfragen nicht geben wird. Dies zeigt sich schon anhand der grundlegenden Frage, ob es wegen der Kündigung von Genussrechten überhaupt zu einem Insolvenzverfahren kommen kann. Diese Fragestellung wurde bereits während der damals noch laufenden Abstimmung aufgeworfen und sorgte für Aufruhr. Derzeit befindet sich die PROKON Regenerative Energien GmbH nicht im Insolvenzverfahren, sondern im Insolvenzeröffnungsverfahren. Am Ende des Insolvenzeröffnungsverfahrens steht die Entscheidung des Insolvenzgerichts, ob über die Gesellschaft ein Insolvenzverfahren zu eröffnen ist.

Anleger sollten in jedem Fall angesichts der Komplexität des Falls anwaltliche Beratung in Anspruch nehmen und Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht und Insolvenzrechtsspezialisten aufsuchen. Es ist sehr sinnvoll, dass die Anleger sich organisieren. Anleger können sich der Interessengemeinschaft der Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen anschließen. Die sowohl im Bank- und Kapitalmarktrecht als auch im Insolvenzrecht tätigen Anwälte der Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen vertreten bereits in anderen Massenschadenfällen tausende Anleger. Nun wurde auch für die Anleger von PROKON Genussrechten eine Interessengemeinschaft gegründet. Es soll ermittelt werden, welche rechtlichen Optionen den betroffenen Anlegern offenstehen. Anleger können sich ab sofort anschließen.

Mehr Informationen:

http://www.prokon-schutzgemeinschaft.de

Pressekontakt:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht
Einsteinallee 3
77933 Lahr
Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0
Fax: 07821 / 92 37 68 - 889
prokon@dr-stoll-kollegen.de
www.dr-stoll-kollegen.de

Original-Content von: Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Das könnte Sie auch interessieren: