DQS GmbH

IATF 16949: kößler technologie GmbH setzt revidierten Standard erfolgreich um

(v.l.n.r.) Anika Ortmann (Customer Service Representative, Global & Automotive Account Management DQS GmbH), Reinhard Kößler (Eigentümer und Geschäftsführer kößler technologie GmbH), Heiner Schulte (Auditor DQS GmbH), Dr. Dieter Stadler (Mitglied der Geschäftsleitung und Bereichsleiter Global &... mehr

Frankfurt am Main (ots) - Im Oktober 2016 ist die neue IATF 16949:2016 erschienen und löst damit die bisher gültige ISO/TS 16949, den globalen Qualitätsstandard in der Automobilindustrie ab. Seit Januar 2017 können sich Unternehmen nach dem neuen Standard zertifizieren lassen. Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH) hat die kößler technologie GmbH als drittes Unternehmen in Deutschland nach ITAF 16949 zertifiziert. Mit der Erteilung des Zertifikats bescheinigt die DQS GmbH dem Automobilzulieferer die erfolgreiche Implementierung und Wirksamkeit seines Qualitätsmanagementsystems auf Basis der revidierten Norm.

"Für uns war es essentiell, dass wir die neuen Anforderungen, die durch die Revision auf uns zukommen, frühzeitig erkannten. So konnten wir eine klare Zielsetzung und Vorgehensweise für die Implementierung der neuen Normforderungen definieren. Die größte Herausforderung war dabei, das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Veränderung innerhalb der gesamten Organisation zu schaffen, von den Führungskräften bis hin zum Mitarbeiter an der Maschine", beschreibt Silke Wieser, Qualitätsleitung bei kößler technologie GmbH, den Übergang auf die neue IATF 16949 bei dem inhabergeführten Familienunternehmen mit Sitz in Babenhausen.

Im März 2017 waren die DQS-Auditoren Heiner Schulte und Manfred Seif vor Ort, um das Unternehmen nach den neuen Anforderungen der IATF 16949:2016 zu auditieren. "Während des Audits habe ich das Unternehmen in allen Bereichen als ein sehr innovatives Unternehmen kennengelernt. Die Zertifizierung nach dem revidierten Standard bestätigt einmal mehr die Weiterentwicklung des erfolgreichen Unternehmens", erläutert der leitende Auditor Heiner Schulte. Die kößler technologie GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen, welches im Bereich Zerspanungstechnik als Zulieferer für Betriebe der Automobil- und Hydraulikindustrie tätig ist.

Erstes Zertifikat für deutschen Produktionsstandort durch die DQS Mit der kößler technologie GmbH hat die DQS GmbH innerhalb der gesamten DQS Gruppe das erste Unternehmen in Deutschland und in Europa nach dem neuen Standard zertifiziert. "Mit der Zertifizierung steht das Unternehmen im Vergleich aller bisher vergebenen IATF 16949 Zertifikate deutschlandweit unter den Top 3 und weltweit unter den Top 30 der bisher zertifizierten Unternehmen. Diese Positionen im weltweiten Vergleich so frühzeitig mit dieser Energie und dem eigenen hohen Anspruch nach einer Revision zu erreichen, ist eine ganz besondere Leistung", unterstreicht Dr. Dieter Stadler, Mitglied der Geschäftsleitung und Bereichsleiter Global & Automotive Account Management im Rahmen der Zertifikatsübergabe.

Kooperationsveranstaltungen zur Revision von IATF 16949 ´

Die IATF 16949:2016 bringt viele Änderungen mit sich: Neben einer neuen Struktur analog zur ISO 9001:2015, der sogenannten High Level Structure gibt es Modifikationen, Streichungen und Zusatz-anforderungen. Entsprechend der Übergangsfrist für Zertifikate nach ISO 9001:2008 verlieren zeitgleich auch alle Zertifikate gemäß ISO/TS 16949 mit dem 14. September 2018 ihre Gültigkeit. Für ein tieferes Verständnis der neuen Anforderungen und die zeitlichen Vorgaben für den Übergang bietet die DQS gemeinsam mit der DGQ, der Deutschen Gesellschaft für Qualität, in zwei Kooperationsveranstaltungen die Möglichkeit, nicht nur mehr über die Änderungen und die Übergangsfristen zu erfahren, sondern auch in den Austausch mit Experten und anderen Unternehmen zu treten. Details zu den Veranstaltungen am 27. Juni 2017 in Nürtingen und 8. November 2017 in Bad Vilbel finden Interessierte auf www.dqs-veranstaltungen.de. Informationen zur Norm IATF 16949:2016 stehen unter www.dqs.de/iatf16949 zur Verfügung.

DQS GmbH - Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen

Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) wurde 1985 als Deutschlands erste und weltweit dritte Managementsystem-Zertifizierungsstelle durch DGQ (Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.) und DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.) gegründet. Neben den Gründungsgesellschaftern sind auch das US-amerikanische Unternehmen Underwriters Laboratories sowie die deutschen Industrieverbände HDB, Spectaris, VDMA und ZVEI an der DQS beteiligt.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main fokussiert als einziger großer Zertifizierer die Auditierung und Zertifizierung von Managementsystemen und Prozessen in Unternehmen und Organisationen. Mit über 3.200 Mitarbeitern - davon rund 2.500 Auditoren - erzielt die Gruppe 2016 einen Jahresumsatz von rund 125 Millionen Euro.

Weltweit zählt die DQS mit über 80 Geschäftsstellen in mehr als 60 Ländern und 58.000 zertifizierten Standorten zu den Führenden der Zertifizierungsbranche. Die rund 20.000 Kunden aus über 130 Ländern repräsentieren alle Branchen: Schwerpunkte bilden die Bereiche Automotive, Elektrotechnik, Maschinenbau, Metallindustrie, Chemische Industrie, Dienstleistung, Lebensmittel, Gesundheits- und Sozialwesen, Luft- und Raumfahrt und Telekommunikation.

www.dqs.de

Pressekontakt:

Matthias Vogel
Leiter Marketing & Communication
DQS GmbH

August-Schanz-Straße 21
60433 Frankfurt am Main

Tel.: 069 95427-287
E-Mail: matthias.vogel@dqs.de

Original-Content von: DQS GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DQS GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: