Verband des eZigarettenhandels e.V.

Werbeverbot: Bundesregierung ignoriert 95 Prozent geringeres Schadenspotential der eZigarette

Seevetal (ots) - Zusätzlich zum erst vor wenigen Wochen verabschiedeten Tabakerzeugnisgesetz, der Umsetzung einer EU-Richtlinie, hat die Bundesregierung heute hierzu ein erneutes Änderungsgesetz beschlossen. Weitere Beschränkungen der elektrischen Zigarette bei Werbung und Informationsmöglichkeiten sollen auf den Weg gebracht werden. Dieser Beschluss behindert nach Einschätzung des Verbands des eZigarettenhandels (VdeH) die Entwicklung eines Produktes, das "nachgewiesen 95 Prozent weniger schädlich ist als die Tabakzigarette". ( http://bit.ly/1gWpYkB )

Dac Sprengel, Vorsitzender des Verbands des eZigarettenhandels, 
kommentiert den heutigen Beschluss:
"Nun könnte man meinen, die EU-Vorgaben seien vielleicht lasch oder 
ungenügend und deshalb weitere Regelungen nötig, doch das ist gar 
nicht der Fall - im Gegenteil. Vielmehr möchte man wohl eine 
europaweite Vorreiterrolle in der Tabakprävention übernehmen und 
nebenbei den prinzipiell gut gemeinten Forderungen der mächtigen 
Tabakgegner auch im Bereich der eZigaretten nachkommen." 
Die Beschränkungen der elektrischen Zigarette seien jedoch verheerend
im Ergebnis: 
" Denn seitdem die Tabakgegner, allen voran das Heidelberger 
Krebsforschungszentrum DKFZ, medienwirksam suggeriert hatten, die 
eZigarette sei noch schädlicher als Tabak, glauben die Menschen es 
auch und bleiben "sicherheitshalber" bei ihrem Glimmstengel. Ein 
gesundheitspolitisches Desaster, verursacht ausgerechnet durch die 
Gesundheitswächter." 
Sprengel fragt sich mittlerweile, "welche Ideologie Tabakgegner und 
Politik antreibt, die sicherere Alternative eZigarette derartig klein
zu regulieren. Mit bloßem Unwissen sind solche tödlichen Fehler nicht
mehr zu erklären."
Den gesamten Kommentar des VdeH-Vorsitzenden finden Sie auf der 
VdeH-Seite. ( http://bit.ly/1SktO2S ) 

Pressekontakt:

Philip Drögemüller
Pressesprecher
Verband des eZigarettenhandels
Mail: philip.droegemueller@vd-eh.de

Original-Content von: Verband des eZigarettenhandels e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband des eZigarettenhandels e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: