Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Schmerzhafte Aufklärung

Frankfurt (ots) - Die hohe Zahl nährt den Skandal. Laut eines Berichts der Berliner Grünen soll es im Umfeld der Alternativen Liste, der Berliner Vorläuferorganisation der Partei, in den 80er und 90er Jahren bis zu 1000 Fälle von sexuellem Missbrauch gegeben haben. Die Grünen müssen damit leben, immer wieder mit ihrer personell dubiosen und ideologisch fragwürdigen Gründungsphase konfrontiert zu werden. Umso verdienstvoller ist es, dass sie dies in Form einer satisfaktionsfähigen wissenschaftlichen Aufklärung tun, in deren Folge nun auch die aktuellen Berliner Fälle ans Licht gekommen sind. Die Gründungsphase jener politischen Formationen, aus denen die Grünen hervorgegangen sind, mag von vielen skandalösen, und wohl auch kriminellen, Verstrickungen durchzogen sein. Zur anhaltenden Skandalisierung der moralischen Verfasstheit der Partei taugt sie deswegen noch nicht.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: