Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von BKK Pfalz

14.11.2019 – 11:16

BKK Pfalz

BKK Pfalz fördert Selbsthilfe mit 17.000 Euro

BKK Pfalz fördert Selbsthilfe mit 17.000 Euro
  • Bild-Infos
  • Download

BKK Pfalz unterstützt Selbsthilfegruppen mit 17.000 Euro

Ludwigshafen/Mannheim, 13. November 2019

Die BKK Pfalz unterstützt Selbsthilfegruppen der Metropolregion Rhein-Neckar mit 17.000 Euro. Auf der Sitzung der "Regionalen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen" im Mannheimer Bürgerhaus in der Neckarstadt-West überreichte Jenny Kiefer, Projektleiterin Selbsthilfegruppen der BKK Pfalz, der Sprecherin der Regionalen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen, Marianne Simon, sowie Bärbel Handlos vom Gesundheitstreffpunkt Mannheim e.V. einen Scheck über 17.000 Euro.

Die BKK Pfalz setzt seit Jahren auf die kontinuier­liche Kooperation mit dem Gesundheitstreffpunkt: "Die Arbeit der Selbsthilfegruppen im Gesundheits- und Sozialbereich in der Obhut des Gesundheits-treffpunktes ist sehr wichtig", so Jenny Kiefer von der BKK Pfalz: "Sie sind Lotsen, Berater und Helfer in den regionalen Netzwerken der Gesundheits­versorgung. Was Sie tun ist unersetzlich!"

Marianne Simon bedankte sich bei der BKK Pfalz für die verlässliche Unterstützung: "Die Förderung der BKK Pfalz sorgt für Sicherheit und Kontinuität bei unserer Arbeit für chronisch kranke Menschen und ihre Angehörigen."

Das Geld wird unter anderem den Selbsthilfegruppen Asbestose, Ataxie, Depression und Multiple Sklerose, (K)ein Burnout Café und der Paulinchen-Initiative für brandverletzte Kinder e.V. zugute kommen. Die Selbsthilfegruppen finanzieren damit zum Beispiel Fachvorträge, Informationsbroschüren, Seminare oder Klebe-Tattoos für die Abdeckung der Narben von brandverletzten Kindern.

Martina Stamm
Leiterin Unternehmenskommunikation
mstamm@bkkpfalz.de
Tel.: 0621-68559120

BKK Pfalz
Lichtenbergerstraße 16
67059 Ludwigshafen