Das könnte Sie auch interessieren:

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Schwäbische Zeitung

30.10.2015 – 20:46

Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Begrenzte Erkenntnisse - Kommentar zu NSA

Ravensburg (ots)

Der Bericht des Sonderbeauftragten Kurt Graulich, der sich mit den umstrittenen Suchbegriffen des US-Geheimdienstes NSA befasst hat, die der Bundesnachrichtendienst in seine Späh-Maschinerie einspeisen sollte, stellt nicht zufrieden. Er zeigt, dass es bei den rechtswidrigen US-Selektoren nicht um Einzelfälle ging. Es ging um gezielte Lauschangriffe auf Europas Unternehmen und Regierungsstellen.

Ausspähen unter Freunden, das ginge sehr wohl, auch mithilfe des BND. Hier fehlte es jahrelang an Sensibilität, an Unrechtsbewusstsein und an politischer Kontrolle. Überraschungen bietet der Bericht nicht: Keine neuen Hinweise auf ausgespähte Unternehmen oder Ministerien. Graulich war an strenge Geheimhaltungsvorschriften gebunden. Der Erkenntnisgewinn für die Öffentlichkeit ist deshalb begrenzt.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Schwäbische Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung