The Voice of Germany

Pro Quote: So weiblich war das "The Voice of Germany"-Finale noch nie

Pro Quote: So weiblich war das "The Voice of Germany"-Finale noch nie
Frauenquote 75 Prozent! Geballte weibliche Stimm-Power für das #TVOG-Finale: Mit Lina Arndt (18, Berlin, Team Rea), Marion Campbell (40, Hamburg, Steam Stefanie) und Charley Ann Schmutzler (21, Berlin, Team Michi & Smudo) stehen neben Andrei Vesa (18, Erfurt, Team Samu) zum ersten Mal drei Frauen in der... mehr

Unterföhring (ots) - Frauenquote 75 Prozent! Geballte weibliche Stimm-Power für das #TVOG-Finale: Mit Lina Arndt (18, Berlin, Team Rea), Marion Campbell (40, Hamburg, Steam Stefanie) und Charley Ann Schmutzler (21, Berlin, Team Michi & Smudo) stehen neben Andrei Vesa (18, Erfurt, Team Samu) zum ersten Mal drei Frauen in der Endrunde der Musikshow. So weiblich war das "The Voice of Germany"-Finale noch nie. Ob auch der Sieger eine Frau wird, entscheidet sich am Freitag, 12. Dezember 2014, um 20:15 Uhr, live in SAT.1.

Das sagen die Finalisten

"Ich find's geil, dass so viele Mädels im Finale stehen. Andrei ist zwar groß, aber wir sind größer!" (Lina) "Yeah, Baby, Frauenpower! Ich bin stolz, dabei zu sein!" (Marion) "Drei Frauen im Finale, das passt perfekt! Da es bei den Gastkünstlern, mit den wir singen, genau umgekehrt ist, bekommt so jede Frau ihren Kerl ab. Und Andrei kann sich schon mal warm anziehen. Auch wenn ich es ihm gönnen würde, gegen so viel weibliche Stimmgewalt muss er erst einmal ankommen." (Charley Ann) "Als Hahn im Korb fühle ich mich eigentlich ganz wohl. Ich bin ja ein Gentleman, aber im Finale lasse ich die Mädels nicht kampflos gewinnen. Und mit Ella Henderson, habe ich den einzigen weiblichen Gastact und auch eine starke Frau an meiner Seite." (Andrei)

Die Berlinerinnen legen vor

Berlin in der Pole-Position: Die Singles der Berliner "The Voice"-Finalistinnen Lina, "Love In A Cold Room", und Charley Ann, "Blue Heart", stehen in den Single-Download-Trends von GfK Entertainment auf Rang sieben und 14. Doch auch Marion und Andrei schaffen es in die Top 50. Die 40-jährige Hamburgerin platziert sich auf der 45, der 18-jährige Erfurter auf der 49. Musik mal zwei: Die Downloadzahlen der Songs gehen in doppelter Wertung in das Finalvoting mit ein. Wer steht nach Verkaufsstatistik und Zuschauervoting an der Spitze? Wer wird "The Voice of Germany" 2014?

Das Finale von "The Voice of Germany" am Freitag, 12. Dezember 2014, um 20:15 Uhr, live in SAT.1

Infos zu "The Voice of Germany" auch auf der Presseseite www.presse-portal.tv/voice oder unter www.TheVoiceofGermany.de

Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH Kommunikation/PR Entertainment Frank Wolkenhauer, Eva Gradl Tel. +49 [89] 9507-1158, -1127 Frank.Wolkenhauer@ProSiebenSat1.com Eva.Gradl@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion

Stephanie Schulz Tel. +49 [89] 9507-1166 Stephanie.Schulz@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: The Voice of Germany, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: The Voice of Germany

Das könnte Sie auch interessieren: