Polizei Düren

POL-DN: 07043008 Nachzügler kamen zu Fall

    Langerwehe/Nörvenich (ots) - Zwei auswärtige Kradfahrer, die am Sonntag bei herrlichem Sonnenschein zu einer Tour auf den Straßen im Kreis Düren unterwegs waren, zogen sich bei Alleinunfällen Verletzungen zu.

    Dabei endeten die Stürze der bereits sehr erfahrenen Kradfahrer noch vergleichsweise glimpflich. Kurz vor 13.00 Uhr war ein 73 Jahre alter Fahrer aus Bottrop auf der kurvigen L 25 zwischen Gürzenich und Schevenhütte von seinem vorausfahrenden Sohn vermisst worden. Als dieser umdrehte, fand er in der Nähe des Abzweigs zum Rennweg seinen Vater ausgangs einer scharfen Linkskurve am Boden liegend vor. Dort war der Senior aus unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt. Die Schürfwunden mussten in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Nennenswerter Sachschaden war nicht entstanden.

    Wenige Minuten vor 19.00 Uhr kam auch ein 48-jähriger Motorradfahrer aus Willich zu Fall, als auf der B 477, von Lüxheim kommend, kurz vor der Ortseinfahrt von Eggersheim sein Zweirad abbremste. Den aufnehmenden Beamten gegenüber teilte der ebenfalls nur leicht verletzte Fahrer mit, dass er die Kontrolle verloren habe, weil die Räder beim Bremsen aus unbekannten Gründen blockiert hätten. Unfallzeugen konnten nicht ermittelt werden. Auch die Begleiter des 48-Jährigen, alles Kradfahrer, hatten den Unfall nicht gesehen, weil sie bereits vorne weg fuhren. Es entstand nur leichter Sachschaden am Krad.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: