Polizei Düren

POL-DN: 07010407 Brand endete glimpflich

    Düren (ots) - Bei einem Feuer, das in der Nacht zum Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus in der nördlichen Innenstadt ausgebrochen war, wurden glücklicherweise keine Menschen verletzt.

    Kurz nach 03.00 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienste in die Alte Jülicher Straße entsandt. Dort war in einer Wohnung des betroffenen Mehrfamilienhauses ein Sofa in Brand geraten. Der 34 Jahre alte Wohnungsinhaber war daraufhin aus dem Haus gelaufen und hatte auf der Straße einen Zeugen über das Feuer informiert. Dieser betätigte dann den Notruf, so dass die eingesetzten Feuerwehrleute und Polizisten zwei andere Hausmitbewohner wecken und rechtzeitig vom Brandort evakuieren konnten.

    Nach Abschluss der Löscharbeiten war das Sofa komplett abgebrannt und ein leichter Gebäudeschaden in dem betroffenen Zimmer entstanden. Die Gesamtschadenshöhe wird derzeit auf 4.000 Euro geschätzt.

    Die Polizei nahm den 34-Jährigen vorläufig fest. Dem stark unter Alkoholeinwirkung stehenden Mann, ein Alcotest hatte einen Wert von mehr als 2 Promille AAK angezeigt, wurde eine Blutprobe entnommen. Es muss noch ermittelt werden, ob er für eine fahrlässige oder sogar vorsätzliche Brandlegung verantwortlich ist.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: