Polizei Düren

POL-DN: 06082803 Entgegenkommenden übersehen

    Düren (ots) - Drei verletzte Autoinsassen, eine kurzfristige Straßensperrung und geschätzte 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagmorgen an der beampelten Kreuzung Monschauer Landstraße/Kreisstraße 27 ereignet hat.

    Gegen 09.40 Uhr befuhr ein 76 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Düren die Monschauer Landstraße von Düren in Richtung Birgel. In Höhe der Einmündung zur K 27 ordnete der Fahrer sich zunächst auf die Linksabbiegerspur ein, um seine Fahrt auf der K 27 in Richtung Kreuzau fortzusetzen. Beim Abbiegen stieß er mit dem aus Richtung Birgel auf der Monschauer Landstraße entgegenkommenden und bevorrechtigten Wagen eines 57-Jährigen aus Düren zusammen.

    Bei dem heftigen Zusammenprall wurde das Fahrzeug des 76-Jährigen herum geschleudert, bis es schließlich auf einer Verkehrsinsel gegen ein Verkehrszeichen stieß und dort stehen blieb. Beide Fahrer und das im Wagen des 57-Jährigen mitfahrende knapp ein Jahr alte Enkelkind erlitten Verletzungen. Das Kind und der 76-Jährige mussten mit einem RTW zur ärztlichen Untersuchung in ein Krankenhaus transportiert werden, konnten später aber wieder entlassen werden.

    An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Beide Autos wurden abgeschleppt. Die Kreuzung musste während der Unfallaufnahme zeitweise gesperrt werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: