Polizei Düren

POL-DN: 06072603 Illegales in der Kniebandage

    Düren (ots) - Gegen einen 29 Jahre alten Benutzer der Regionalbahn von Aachen nach Düren ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Erschleichung von Leistungen und des Besitzes von Betäubungsmitteln.

    Gegen 19.45 Uhr wurde der Beschuldigte von einem 38-jährigen Zugbegleiter aus Köln der Bundespolizei am Bahnhof in Düren übergeben. Der Bedienstete der Deutschen Bahn hatte den Mann ohne Fahrausweis in der Regionalbahn erwischt, nachdem dieser sich zuvor noch auf der Zugtoilette versteckt gehalten hatte.

    Bei den Polizeibeamten geriet der 29-Jährige durch sein Verhalten schnell in den Verdacht, Drogen konsumiert zu haben. Dies räumt er auf Vorhalt auch ein. Die Durchsuchung der Person bestätigte die Beamten in ihrer Annahme. Sie fanden in einer von ihm am rechten Knie getragenen Bandage ein Schnellverschlusstütchen mit einer kleinen Menge Haschisch auf.

    Die Zugfahrt musste der Verdächtige nachlösen. Bei einer direkt durchgeführten Vernehmung zur Sache verweigerte er die Aussagen. Das Rauschgift wurde sichergestellt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: