Polizei Düren

POL-DN: 06072109 Zu wenig Abstand gehalten

    Kreuzau (ots) - Vier beteiligte Autofahrer, drei verletzte Insassen und mindestens 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag zwischen den Ortslagen Kreuzau und Drove ereignet hat.

    Eine 40 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus Nideggen befuhr gegen 17.45 Uhr die L 249 in Fahrtrichtung Nideggen. Als zwei vor ihr fahrende Wagen in Höhe der Einmündung zur K 28 verkehrsbedingt abbremsen mussten, reagierte die Frau zu spät. Sie fuhr auf das Fahrzeug eines 24-Jährigen aus Merzenich auf, dessen Auto dann auch gegen den davor stehenden Wagen eines 41 Jahre alten Fahrers aus Kreuzau geschoben wurde. Als wäre damit nicht schon genug Schaden eingetreten, setzte sich die Unfallkette unmittelbar fort. Eine hinter der Nideggenerin fahrende 34-jährige Frau aus Kreuzau hatte keinen ausreichenden Sicherheitsabstand eingehalten und stieß gegen das Heck der soeben vor ihr verunfallten Fahrerin.

    Die beiden weiblichen Fahrzeugführerinnen und der elfjährige Sohn der Beteiligten aus Nideggen kamen mit leichten Verletzungen davon. Alle drei wurden mit einem RTW zur ambulanten ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert. Bis auf den Wagen des ganz vorne fahrenden Kreuzauers mussten die Autos abgeschleppt werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: